Mehr als 5000 Men­schen nut­zen Ruhr-Ba­de­stel­le

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

ES­SEN (dpa) An der neu­en Ba­de­stel­le der Ruhr in Es­sen ha­ben sich seit der Er­öff­nung vor gut acht Wo­chen be­reits mehr als 5000 Men­schen in die küh­len Flu­ten ge­stürzt. „Das Ba­den in der Ruhr wird sehr gut an­ge­nom­men und stei­gert die Le­bens­qua­li­tät der Es­se­ner“, teil­te die Stadt ges­tern mit. Die Schwimm­stel­le war nach 46 Jah­ren Ba­de­ver­bot En­de Mai am Bal­de­ney­see, der auf­ge­stau­ten Ruhr, ein­ge­rich­tet wor­den. Das Pro­jekt wur­de im Rah­men der „Grü­nen Haupt­stadt“rea­li­siert.

Noch im Au­gust soll es auf dem See ein wei­te­res Leucht­turm­pro­jekt ge­ben: Dann soll ein mit um­welt­freund­lich her­ge­stell­tem Metha­nol an­ge­trie­be­nes Fahr­gast­schiff sei­nen Be­trieb auf­neh­men.

Die Ver­an­stal­tun­gen der „Grü­nen Haupt­stadt“Es­sen be­such­ten den An­ga­ben zu­fol­ge im ers­ten Halb­jahr rund 115.000 Men­schen. Für das ge­sam­te Jahr sind in Es­sen 459 Pro­jek­te ge­plant. Mit dem Ti­tel „Grü­ne Haupt­stadt“zeich­net die EU-Kom­mis­si­on seit 2010 Städ­te mit mehr als 100.000 Ein­woh­nern aus, die ei­ne Vor­rei­ter­rol­le in Sa­chen um­welt­freund­li­ches städ­ti­sches Le­ben ein­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.