Sou­ve­nirs als Brü­cke zu Ge­schich­ten

Ei­ne neue Aus­stel­lung im Feld-Haus auf der Ra­ke­ten­sta­ti­on zeigt Rei­se- und Wall­fahrtsan­den­ken. Sie wird am Son­tag er­öff­net und kon­zen­triert sich auf die Po­pu­lä­re Druck­gra­fik aus dem 19. und 20. Jahr­hun­dert.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR IN NEUSS - VON HEL­GA BITTNER

NEUSS Mit­bring­sel aus dem Ur­laub – für den ei­nen sind sie ein Muss, für man­chen Be­schenk­ten ein Graus. Und wie oft hän­gen Ge- All Ey­ez on me, UCI Neuss: 23 Uhr. Bay­watch, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 17.30 Uhr. UCI Ki­no­welt Neuss: 13.45, 19.45, 23.15 Uhr. Das Pu­ber­tier, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 17.45, 20.15 Uhr. UCI Ki­no­welt Neuss: 17.15, 20.15 Uhr. Das Sams, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 15.30 Uhr. Ein Kuss von Béatri­ce, Hitch: 19, 21.15 Uhr. Girls’ Night Out, UCI Neuss: 20 Uhr. Han­ni & Nan­ni - Mehr als bes­te Freun­de, UCI Ki­no­welt Neuss: 14 Uhr. Ich - Ein­fach Un­ver­bes­ser­lich 3, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 15, 17.15, 19.45 Uhr. UCI Ki­no­welt Neuss: 14.15, 16.45 Uhr. Ich - Ein­fach Un­ver­bes­ser­lich 3 3D, UCI Ki­no­welt Neuss: 14.30, 17.15, 20.15, 23.15 Uhr. schich­ten dran, wo­bei die­se Sou­ve­nirs (von fran­zö­sisch se sou­ve­nir - sich er­in­nern) auch nach lan­ger Zeit noch auf die Sprün­ge hel­fen, wenn man sich er­in­nern will an die Zeit im Jahr, die gern als die schöns­te be­zeich­net wird: den Ur­laub. Das ist auch im Zeit­al­ter der Smart­pho­nes noch so, aber war viel­mehr noch in frü­he­ren Jah­ren die ein­zi­ge Mög­lich­keit, sich Ur­laubs­ge­füh­le zu­rück­zu­ho­len oder auch zu be­le­gen, dass man wirk­lich da oder dort im Ur­laub war. Die neue Aus­stel­lung im Feld-Haus, der De­pen­dance des Cle­mens-Sels-Mu­se­um auf der Ra­ke­ten­sta­ti­on, führt zu­rück in die Zeit, als „Sou­ve­nirs, Sou­ve­nirs!“das gän­gi­ge In­stru­ment wa­ren, um zu do­ku­men­tie­ren, wo Pi­ra­tes of the Ca­rib­be­an: Sa­la­zars Ra­che, UCI Ki­no­welt Neuss: 16.45 Uhr. Spi­der-Man: Ho­me­co­m­ing, UCI Ki­no­welt Neuss: 14 Uhr. Spi­der-Man: Ho­me­co­m­ing 3D, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 14.15, 17, 20 Uhr. UCI Ki­no­welt Neuss: 17, 20, 23 Uhr. The Boss Ba­by, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 15.15 Uhr. Trans­for­mers: The Last Knight, Gre­fi-Ki­no­cen­ter: 20 Uhr. Trans­for­mers: The Last Knight 3D, UCI Ki­no­welt Neuss: 19.30 Uhr. Va­le­ri­an - Die Stadt der Tau­send Pla­ne­ten, UCI Ki­no­welt Neuss: 16.30 Uhr. Va­le­ri­an - Die Stadt der Tau­send Pla­ne­ten 3D, Gre­fi: 14.30, 17.15, 20.15 Uhr. UCI Ki­no­welt Neuss: 13.45, 17, 19.30, 23 Uhr. Won­der Wo­man, UCI Ki­no­welt Neuss: 14, 23 Uhr.

ADRES­SEN:

Ci­ne­p­lex Dor­ma­gen ist zur­zeit ge­schlos­sen. Gre­fi-Ki­no­cen­ter, Gre­ven­broich, Ost­wall 31, Te­le­fon: 02181 8185518. Hitch, Neuss, Ober­stra­ße 95, Te­le­fon: 02131 940002. UCI Ki­no­welt Neuss, Neuss, Bat­te­rie­stra­ße 7, Te­le­fon: 02131 23800. man war, was man ge­se­hen hat. Ulf Söl­ter und Ro­ma­na Pi­per ha­ben da­für die Samm­lung Po­pu­lä­rer Druck­gra­fik von Irm­gard Fel­dhaus durch­fors­tet und ei­ne Schau ku­ra­tiert, die mit skur­ri­len wie auch be­rüh­ren­den An­den­ken Schlag­lich­ter auf die Er­in­ne­rungs­kul­tur des 19. und frü­hen 20. Jahr­hun­derts wirft.

Das um­fasst Rei­se- wie auch Wall­fahrtsan­den­ken, denn nicht al­lein der Brief­be­schwe­rer oder das Bow­le-Ser­vice, son­dern auch die ge­weih­te Fah­ne aus Keve­la­er oder vom hei­li­gen Vic­tor aus Xan­ten sind An­den­ken, mit de­nen sich ih­re Be­sit­zer einst an be­son­de­re Un­ter­neh­mun­gen und Er­leb­nis­se er­in­nern woll­ten.

Die in der Samm­lung vor­han­de­nen Fah­nen zu wich­ti­gen re­li­giö­sen Er­eig­nis­sen ha­ben sie über­haupt erst auf die Idee ge­bracht, sich zum The­ma Sou­ve­nirs auch mit Wall­fahrtsan­den­ken zu be­fas­sen, sagt Ro­mi­na Pi­per. „Sie ha­ben so lan­ge Stie­le, weil mit die­sen das je­wei­li­ge Hei­lig­tum be­rührt wur­de und der Se­gen so­mit nach Haus trans­por­tiert wer­den konn­te“, er­zählt sie. Vie­le And­achts­bild­chen, selbst Brief­mar­ken hat sie ge­fun­den und da­bei auch fest­ge­stellt, dass die­se ding­li­chen Er

in­ne­run­gen in­ter­na­tio­nal wa­ren: „Es gibt sie zum Bei­spiel auch in Ita­li­en“, er­klärt sie mit Blick auf ein gro­ßes And­achts­bild zu den vie­len „Funk­tio­nen“der Schutz­man­telMa­don­na.

Wall­fahrtsan­den­ken ha­ben den­noch ein an­de­re Aus­rich­tung als je­ne aus ei­nem Ur­laub. Fol­ge­rich­tig ist die Schau in zwei Hälf­ten ge­teilt, wo­bei der Über­gang von Aschen­be­chern, Post­kar­ten und Scha­tul­len für die­sel­ben zu den Ma­don­nen­bil­dern und Fah­nen durch ei­nen Ob­jekt­kas­ten mit ei­nem Blü­ten­strauß aus Men­schen­haar von 1901 mar­kiert wird: „Zum An­den­ken an un­se­re lie­be Mut­ter, gest. am 3. Ju­ni 1901“.

Denn auch bei den Ur­laubs­sou­ve­nirs gibt es sehr per­sön­li­che Au­s­prä­gun­gen. Da­von zeugt zum Bei­spiel ein „Rei­se­buch“von ei­ner Wan­de­rung durch die Schweiz mit vie­len ge­press­ten Blu­men und Grä­sern von 1876, oder auch ein An­den­ken­al­bum mit Blei­stift­zeich­nun­gen von Land­schaf­ten in En­g­land von 1860.

Pi­per und Söl­ter ha­ben zu­dem in der Samm­lung et­li­che auf der Vor­der­sei­te eng be­schrie­be­ne Post­kar­ten mit Mo­ti­ven aus Ur­laubs­or­ten lge­fun­den: „Sie wa­ren auch ein Rei­se­be­leg“, sagt Söl­ter lä­chelnd, „um zu zei­gen, wo­hin man ver­rei­sen konn­te.“Die Post­kar­ten­ma­nie in Deutsch­land er­reich­te im Üb­ri­gen um 1903 ih­ren Hö­he­punkt.

Pas­sen­der­wei­se ist die­se Aus­stel­lung nicht nur Teil des nie­der­rhei­ni­schen Mu­se­ums­netz­wer­kes („Un­ter­wegs“) son­dern auch ei­ne Ko­ope­ra­ti­on mit Neuss Mar­ke­ting. Und so gibt es im Fel­dHaus ex­tra ei­nen klei­nen Shop für

ak­tu­el­le Sou­ve­nirs aus Neusss... In­fo Ber­ger Weg 5, Er­öff­nung Sonn­tag, 11.30 Uhr (bis 21. Ja­nu­ar), ge­öff­net Sa u. So, 1–17 Uhr)

FO­TO: UNIVERSUM FILM

„Ein Kuss von Béatri­ce“läuft im Ki­no Hitch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.