Rom droht das Trink­was­ser aus­zu­ge­hen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - PANORAMA -

ROM (dpa) We­gen der an­hal­ten­den Tro­cken­heit und Hit­ze droht der Stadt Rom das Was­ser aus­zu­ge­hen. Die Be­hör­den un­ter­sag­ten dem Ver­sor­gungs­un­ter­neh­men Acea nun, ab Frei­tag aus dem na­he ge­le­ge­nen Brac­cia­no-See Was­ser für die ita­lie­ni­sche Haupt­stadt zu pum­pen. Das Un­ter­neh­men Acea hat­te an­ge­kün­digt, dass nun das Was­ser in Rom ra­tio­niert wer­den könn­te. Das be­tref­fe 1,5 Mil­lio­nen Men­schen, sag­te Acea-Chef Pao­lo Sac­ca­ni. Um­welt­mi­nis­ter Gi­an Lu­ca Gal­let­ti nann­te die La­ge in Rom „kri­tisch“und kün­dig­te an, dass die Re­gi­on den Not­stand aus­ru­fen könn­te. Nicht nur in Rom und Um­ge­bung herrscht die­ses Jahr ei­ne au­ßer­ge­wöhn­lich lan­ge Hit­ze­pe­ri­ode oh­ne Re­gen. Auch in man­chen an­de­ren Re­gio­nen des Lan­des hat es seit Mo­na­ten nicht mehr ge­reg­net. Im Nor­den da­ge­gen gibt es häu­fi­ger Un­wet­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.