Für Ak­ti­ons­plan: Bür­ger kön­nen Bahn­lärm mel­den

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF -

(lai) Wo ist der Lärm an Düs­sel­dorfs Bahn­stre­cken am lau­tes­ten, was be­las­tet An­woh­ner be­son­ders? Das will das Ei­sen­bahn-Bun­des­amt von den Bür­gern wis­sen, um An­re­gun­gen bei sei­nem neu­en Lärm­ak­ti­ons­plan A zu be­rück­sich­ti­gen. Bis Frei­tag, 25. Au­gust, läuft des­halb nun ei­ne ers­te Pha­se der Öf­fent­lich­keits­be­tei­li­gung. Durch ei­ne ho­he Teil­neh­mer­zahl an der Um­fra­ge lie­ße sich der Lärm­schutz auch an Düs­sel­dor­fer Bahn­stre­cken des Bun­des vor­an­brin­gen, wirbt Um­welt­de­zer­nen­tin Hel­ga Stul­gies für die Teil­nah­me. Die Plä­ne sol­len bei der Min­de­rung der Ge­räu­sche hel­fen. Auch die Stadt hat be­reits zwei Mal ei­nen Lärm­ak­ti­ons­plan für Düsseldorf er­stellt und da­bei die Bür­ger be­fragt. Wer sich be­tei­li­gen möch­te, kann dies un­ter www.la­erm­ak­ti­ons­pla­nung-schie­ne.de tun. Al­ter­na­tiv zur On­li­ne-Be­tei­li­gung kön­nen au­ßer­dem Bei­trä­ge per Post an die Re­dak­ti­on Lärm­ak­ti­ons­pla­nung, Post­fach 601230 in 14412 Pots­dam ge­schickt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.