Auf ei­nen Schluck Was­ser im Zoo

Auf ei­nem Vi­deo kann man on­li­ne ei­ni­gen Tie­ren beim Trin­ken zu­schau­en. In der „Von un­ten nach oben“-Per­spek­ti­ve gibt es am er­fri­schen­den Nass aus we­ni­gen Zen­ti­me­tern Nä­he je­de Men­ge Neu­es zu ent­de­cken.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KÖLN KOMPAKT - VON STE­PHAN EP­PIN­GER

KÖLN Was ha­ben Kölns Zoo­di­rek­tor Theo B. Pa­gel, Ele­fan­ten­bul­le „Ra­jen­dra“, Lö­wen­da­me „Gi­na“und Poi­tou-Esel „Jac­ques“bei al­ler Un­ter­schied­lich­keit ge­mein­sam? Sie brau­chen Was­ser zum Le­ben. „Was­ser ist un­ser ge­mein­sa­mes Eli­xier. Wir al­le müs­sen trin­ken“, sagt Pa­gel. „Um­so wich­ti­ger ist der Schutz der na­tür­li­chen Res­sour­cen. Mensch wie Tier müs­sen Zu­gang zu sau­be­rem Trink­was­ser ha­ben. Sonst ist auf der Er­de kein Le­ben mög­lich.“

Der Köl­ner Zoo setzt beim Be­trieb sei­ner Tier- und Be­su­cher­an­la­gen auf mo­der­ne Was­ser- und Ener­gie­spar­tech­ni­ken. „Wir wol­len die na­tür­li­chen Res­sour­cen so gut es geht scho­nen. Zu­ge­ge­ben: In ei­nem Zoo mit sei­nen ganz­jäh­rig ge­öff­ne­ten Warm­häu­sern und ,ei­gen­wil­lig‘

„Wir wol­len die na­tür­li­chen Res­sour­cen so gut es geht scho­nen“

Chris­to­pher Lands­berg

Kauf­män­ni­scher Vor­stand

agie­ren­den Prot­ago­nis­ten wie Go­ril­la oder Gi­raf­fe ist das nicht im­mer ganz ein­fach. Aber mit Ein­falls­reich­tum und dem tol­len En­ga­ge­ment un­se­rer Mit­ar­bei­ter schaf­fen wir das den­noch“, sagt der Kauf­män­ni­sche Zoo­vor­stand Chris­to­pher Lands­berg.

Ak­tu­ell treibt der Zoo in­no­va­ti­ve tech­ni­sche Lö­sun­gen im Be­reich der Ab­was­ser­ent­sor­gung vor­an. Als Be­stä­ti­gung ist der Köl­ner Zoo jüngst vom Lan­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um mit dem Prä­di­kat „Öko­pro­fitBe­trieb“aus­ge­zeich­net wor­den. Der Köl­ner Zoo zeigt sei­ne Tie­re in dem Vi­deo­clip in un­ge­wöhn­li­cher „Von un­ten nach oben“-Per­spek­ti­ve aus we­ni­gen Zen­ti­me­tern Nä­he. ZooMit­ar­bei­ter ha­ben da­für ei­ne Ka­me­ra auf dem Bo­den ei­nes Trich­ters mon­tiert. Die Kon­struk­ti­on wur­de an­schlie­ßend mit Was­ser be­füllt und in die ein­zel­nen An­la­gen ge­stellt. Her­aus­ge­kom­men sind ein­drucks­vol­le Bil­der exo­ti­scher Tie­re und ih­rer ver­schie­de­nen Trink­tech­ni­ken. Zu se­hen sind un­ter an­de­rem Lö­we, Ti­ger, Tram­pel­tier, Bo­no­bo, Ele­fant, Bi­son, Ona­ger, Ta­pir, Wasch­bär so­wie der FC-Geiß­bock Hen­nes VIII. – und da­mit die vol­le Tier­viel­falt des Köl­ner Zoos, der ei­ner der ar­ten­reichs­ten Deutsch- lands ist. Je­des Tier im Zoo trinkt an­ders. Wer sich das Vi­deo an­schaut, stellt fest: Tie­re neh­men auf un­ter­schied­li­che Art Was­ser auf. „Der Ele­fant führt das Was­ser mit dem Rüs­sel zum Maul. Un­se­re Kat­zen da­ge­gen bau­en mit der Zun­ge ei­ne Was­ser­säu­le auf, aus der sie dann die be­nö­tig­te Men­ge ab­schöp­fen. Wie­der­um ganz an­ders ma­chen es die Vö­gel. Man­che da­von schöp­fen Flüs­sig­keit, in­dem sie ih­ren Kopf nach oben stre­cken und das Was­ser so in die Spei­se­röh­re flie­ßen las­sen.“

Es gibt wei­te­re gro­ße Un­ter­schie­de im Trink­ver­hal­ten – je nach Tier­art und ih­ren in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­sen ist die Band­brei­te enorm. Prof. Pa­gel: „Ele­fan­ten brau­chen zwi­schen 100 und 150 Li­ter am Tag. Tram­pel­tie­re da­ge­gen kom­men lan­ge Zeit oh­ne aus. Wenn sie dann aber die Chan­ce zum Trin­ken ha­ben, kön­nen sie sich in nur 15 Mi­nu­ten mit 200 Li­tern druck­be­tan­ken.“ Wie­der an­ders ma­chen es die eben­falls im Vi­deo zu seh­nen­den Bo­no­bos. Sie neh­men mehr als 90 Pro­zent des täg­li­chen Was­ser­be­darfs über die Nah­rung auf. Was­ser trin­ken sie kaum. In­foDas gut zwei­mi­nü­ti­ge Vi­deo ist ab so­fort auf dem Face­book- und Youtube-Ka­nal des Zoos so­wie auf der Lan­ding-Pa­ge der Zoo-Web­site zu se­hen. www.face­book.com/zoo.koeln

FO­TO: ZOO

Auch ein Lö­we braucht re­gel­mä­ßig sei­ne Er­fri­schung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.