445.000 Be­su­cher bis zur Halb­zeit bei der Do­cu­men­ta

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR -

KAS­SEL (dpa) Um­strit­ten, aber er­folg­reich ist die Kunst­aus­stel­lung Do­cu­men­ta in Kas­sel in ih­re zwei­te Halb­zeit ge­star­tet. Nach den ers­ten 50 Ta­gen der welt­weit be­deu­tends­ten Aus­stel­lung für zeit­ge­nös­si­sche Kunst zo­gen die Ver­an­stal­ter ei­ne po­si­ti­ve Bi­lanz: 445.000 Be­su­cher sei­en bis­her ge­kom­men, 17 Pro­zent mehr als bei der Halb­zeit der ver­gan­ge­nen Do­cu­men­ta im Jahr 2012. Da­bei stand die Schau in den ver­gan­ge­nen Wo­chen auch in der Kri­tik. Die Aus­stel­lung sei „miss­ra­ten“und „ent­täu­schend“, ur­teil­ten Me­di­en. „Die Leu­te schei­nen zu kom­men trotz mas­si­ver ne­ga­ti­ver Kri­tik“, sagt der Kas­se­ler Kunst­wis­sen­schaft­ler Ha­rald Kim­pel. Der lang­jäh­ri­ger Be­ob­ach­ter der Aus­stel­lung spricht von ei­ner „Mit­leids­do­cu­men­ta“, bei der ei­nem „die Trau­ma­ta von Men­schen aus al­ler Welt kom­men­tar­los vor die Fü­ße ge­wor­fen wer­den“. Die Do­cu­men­ta star­te­te am 10. Ju­ni und geht noch bis zum 17. Sep­tem­ber. Mehr als 160 Künst­ler zei­gen an 30 Stand­or­ten ih­re Wer­ke. Am zwei­ten Stand­ort At­hen ist die Do­cu­men­ta be­reits zu En­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.