Re­bens­burg ver­passt Welt­cup-Auf­takt

SKI AL­PIN Ver­let­zung nach Trai­nings­sturz

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

MÜN­CHEN/ DPA – Für Deutsch­lands bes­te Ski­renn­fah­re­rin Vik­to­ria Re­bens­burg be­ginnt die WM-Sai­son mit ei­ner Ver­let­zungs­pau­se. Die ein­zi­ge Welt­cup- und Me­dail­lenHoff­nung bei den deut­schen Frau­en stürz­te am Sams­tag beim Rie­sen­sla­lom-Trai­ning auf dem Pitz­ta­ler Glet­scher und er­litt da­bei ei­nen „un­ver­scho­be­nen Schien­bein­kopf­bruch am rech­ten Knie“, teil­te der Deut­sche Ski­ver­band (DSV) mit.

„Das ist na­tür­lich ein un­güns­ti­ger Zeit­punkt, so we­ni­ge Wo­chen vor de­mSai­son­be­ginn, den ich nun ver­pas­sen wer­de. Al­ler­dings star­tet der Welt­cup so rich­tig erst in acht Wo­chen in Über­see. Bis da­hin bin ich wie­der da­bei“, sag­te die Rie­sen­sla­lom-Olym­pia­sie­ge­rin von 2010 drei Ta­ge vor ih­rem 27. Ge­burts­tag an die­se­mDi­ens­tag.

Re­bens­burg soll nicht ope­riert wer­den. Mann­schafts­arzt Ma­nu­el Köh­ne will die Ver­let­zung durch Ru­hig­stel­len be­han­deln und pro­gnos­ti­zier­te ei­ne Pau­se von sechs Wo­chen. Den Welt­cup-Auf­takt in Söl­den ver­passt Re­bens­burg so­mit. In Ös­ter­reich wer­den in drei Wo­chen die ers­ten Punk­te im Rie­sen­sla­lom ver­ge­ben – ih­rer stärks­ter Dis­zi­plin, in der sie be­reits zwei­mal den Ge­samt­welt­cup hol­te und wie­der zu den Fa­vo­ri­tin­nen zählt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.