Neue Eis­zeit we­gen Sy­ri­en

UN for­dern Russ­land und USA zu Fort­set­zung der Ge­sprä­che auf

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

Vor we­ni­gen Ta­gen herrsch­te noch Hoff­nung, heu­te ist der Frie­den­fürSy­ri­en­so­fern wie lan­ge nicht. In Alep­po tobt die Ge­walt.

WA­SHING­TON/MOS­KAU DPA – Nach dem Ab­bruch der Ge­sprä­che zwi­schen den USA und Russ­land rückt ei­ne di­plo­ma­ti­sche Lö­sung für den sy­ri­schen Bür­ger­krieg in wei­te Fer­ne. Die Füh­rung in Mos­kau warf Wa­shing­ton vor, zu we­nig im Kampf ge­gen Ter­ro­ris­ten zu tun und Ter­ror­grup­pen da­mit zu stär­ken. „Bei uns fes­tigt sich der Ein­druck, dass Wa­shing­ton in sei­nem Stre­ben nach ei­nem Macht­wech­sel in Sy­ri­en ei­nen ,Pakt mit dem Teu­felN ein­geht“, er­klär­te das Au­ßen­amt.

Mos­kau gilt als mi­li­tä­ri­sche Schutz­macht der Re­gie­rung in Da­mas­kus. Seit ei­nem Jahr un­ter­stützt die rus­si­sche Luft­waf­fe das sy­ri­sche Mi­li­tär.

Russ­land und die USA hat­ten sich im Sep­tem­ber auf ei­ne Waf­fen­ru­he in Sy­ri­en ge­ei­nigt. Die­se schei­ter­te je­doch nach we­ni­gen Ta­gen, und die Ge­walt es­ka­lier­te. Die nord­sy­ri­sche Groß­stadt Alep­po er­lebt seit Ta­gen die hef­tigs­ten Bom­bar­die­run­gen der sy­ri­schen und rus­si­schen Luft­waf­fe seit Be­ginn des Bür­ger­kriegs im Jahr 2011. Nach An­ga­ben der op­po­si­ti­ons­na­hen Sy­ri­schen Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te star­ben in den ver­gan­ge­nen gut zwei Wo­chen O26 Zi­vi­lis­ten in Alep­po – dar­un­ter 78 Kin­der. Auch am Di­ens­tag lie­fer­ten sich re­gime­treue Kräf­te und Re­bel­len hef­ti­ge Ge­fech­te.

„Die Ge­duld al­ler mit Russ­land ist am En­de.“Mit die­sen Wor­ten hat­te der Spre­cher des Wei­ßen Hau­ses, Josh Ear­nest, am Mon­tag den di­rek­ten Draht nach Mos­kau ge­kappt. US-Au­ßen­mi­nis­ter John Ker­ry be­teu­er­te am Di­ens­tag, man wer­de das sy­ri­sche Volk nicht im Stich las­sen. Un­klar bleibt, wie die US-Re­gie­rung mit dem Re­gime-Ver­bün­de­ten Russ­land jetzt wei­ter vor­ge­hen wird.

UN-Ge­ne­ral­se­kre­tär Ban Ki Moon for­der­te die Fort­set­zung der Sy­ri­en-Ge­sprä­che. „Ich wer­de sie (Russ­land und die USA) ernst­haft drän­gen, ih­re Ver­hand­lun­gen wie­der auf­zu­neh­men, da­mit die Kampf­hand­lun­gen aus­ge­setzt wer­den kön­nen“, sag­te er im Straß­bur­ger Eu­ro­pa­par­la­ment. Dies sei Vor­aus­set­zung für die Lie­fe­rung le­bens­ret­ten­der Not­hil­fe.

Die west­li­chen Ver­bün­de­ten wer­den nach In­for­ma­tio­nen des „Ta­ges­spie­gel“auf deut­sche Initia­ti­ve über mög­li­che nächs­te Schrit­te be­ra­ten. So sol­len die po­li­ti­schen Di­rek­to­ren des ame­ri­ka­ni­schen, bri­ti­schen, fran­zö­si­schen, ita­lie­ni­schen und deut­schen Au­ßen­mi­nis­te­ri­ums am Mitt­woch über ei­nen Wie­der­ein­stieg in den po­li­ti­schen Pro­zess für Sy­ri­en spre­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.