Löw jagt Her­ber­gers Re­kor­de

B d #$!%i ! G !(* $ )i$ v h%( d ! Sy d !#Pi H ) $ .'(ä

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON JENS MENDE

Sä&# , ß $!ißß$ %) .%)#. $%" i d ! H6.A % ißi. :%$i* % ß 5#'( '(i 2 C ! D6.;y(!i" &i i !#$ ! Si i di ,ßßihi <*! d ) 5*! < ! ## ! h 2

HAM­BURG ü Mit Blick auf die Au­ßen­als­ter schmie­det Jo­aHam­burg chim Löw in den Plan für sei­nen 93. Sieg mit der deut­schen Fuß­ball-Na­ti­oNeu-Ber­nal­mann­schaft. Der li­ner jagt in sei­nem elf­ten Jahr als Bun­des­trai­ner die letz­ten Re­kor­de von Trai­ner-Le­gen­de Sepp Her­ber­ger. Mit dem WM-Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel an

ie­sem Sams­tag (20.45 Uhr/ RTL) ge­gen Tsche­chi­en als „hart­nä­ckigs­ter Geg­ner“in der Grup­pe C über­holt Löw in der An­zahl sei­ner Län­der­spie­le (dann 140) Hel­mut Schön (139). Als Num­mer zwei hat er in der Bun­des­trai­ner-His­to­rie nur Her­ber­ger (167) als Welt­meis­ter­coach von 1954 vor sich. Al­ler­dings in­ter­es­siert Löw das al­les im Te­am­ho­tel „Le Mé­ri­di­en“herz­lich we­nig.

Viel­mehr geht es dem 56Jäh­ri­gen nach dem Ein­tref­fen des Teams in der Han­se­stadt am Mitt­woch dar­um, sei­ne Spie­ler im Schnell­durch­lauf auf den Dop­pel­pack ge­gen die un­be­que­men Tsche­chen und drei Ta­ge spä­ter ge­gen die kampf­star­ken Nord­iren in Han­no­ver ein­zu­stel­len. „Die­se Heim­spie­le sind sehr wich­tig für uns. Nach­dem wir in Nor­we­gen gut in die Qua­li­fi­ka­ti­on ge­star­tet sind, wol­len wir auch die nächs­ten Spie­le ge­win­nen und die Ta­bel­len­füh­rung in un­se­rer Grup­pe be­haup­ten“, er­klär­te Löw. Ge­lingt das, wür­de er per­sön­lich mit dann 94 Län­der­spiel­sie­gen mit Her­ber­ger gleich­zie­hen.

Die Schwer­punk­te der nur drei Trai­nings­ein­hei­ten – zwei im Sta­di­on des FC St. Pau­li am Mil­l­ern­tor und ei­ne im Volks­park­sta­di­on – sind klar. Löw will schnell die Rück­keh­rer Il­kay Gün­do­gan, Jé­rô­me Boateng und Se­bas­ti­an Ru­dy wie­geln­de der ein­fü­gen. Da­zu wird der Welt­meis­ter­coach von 2014 an je­nem The­ma ar­bei­ten, das die Mann­schaft ei­ne ge­fühl­te Ewig­keit be­glei­tet: die man­geln­de Ef­fek­ti­vi­tät vor dem Tor. „Wenn ich ei­ne Vi­si­on hat­te vor ei­ni­gen Jah­ren, dann sind wir in der Vi­si­on schon sehr weit. Was ein Spiel aber aus­macht, ist die Ef­fi­zi­enz“, be­ton­te Löw. Auch die in­ten­si­ve Ana­ly­se der EM-End­run­de im zu­rück­lie­gen­den Sommer, die der Bun­des­trai­ner in der Vor­wo­che mit sei­nem Stab vor­ge­nom­men hat­te, er­gab den längst be­kann­ten Fakt. Die feh­len­de Kon­se­quenz vor dem geg­ne­ri­schen Tor ver­hin­der­te in Frank­reich trotz Spiel­do­mi­nanz den Ein­zug ins Fi­na­le und den durch­aus mög­li­chen vier­ten EM-Ti­tel. 12 bis 13 Ver­su­che be­nö­tig­te das Team bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft für ei­nen Tref­fer. Auch wenn die DFB-Elf beim 3:0 in Oslo zum Auf­takt der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on Fort­schrit­nach­wei­sen te konn­te und Tho­mas Mül­ler dort dop­pelt traf, sucht Löw wei­ter den pas­sen­den To­re-Schlüs­sel. Ver­zich­ten muss er in seiPlan­spie­len nen al­ler­dings auf Ma­rio Go­mez. Der An­grei­fer vom VfL Wolfs­burg muss­te am Di­ens­tag we­gen ei­ner Ver­let­zung ab­sa­gen. Der 31-Jäh­ri­ge lei­det nach DFB-An­ga­ben an ei­ner neu­ro­ge­nen Ver­här­tung in der Ge­säß­mus­ku­la­tur und müs­se ei­ni­ge Ta­ge mit dem Trai­ning aus­set­zen. Wie es mit der Ef­fek­ti­vi­tät geht, de­mons­trier­te zu­letzt vor al­lem Jung-Na­tio­nal­spie­ler Jos­hua Kim­mich. Der Bay­ern-Pro­fi avan­cier­te in die­ser Sai­son in der Na­tio­nal­mann­schaft (1), Bun­des­li­ga (3) und Cham­pi­ons Le­ague (2) zum Tor­jä­ger, ob­wohl er nicht in vor­ders­ter Rei­he spielt. „Im Mo­ment sprin­gen mir die Bäl­le vor die Fü­ße“, sag­te der 21-Jäh­ri­ge. Löw plant mit Kim­mich wei­ter als Rechts­ver­tei­di­ger. „Für mich ist es jeMal des aufs Neue ei­ne Rie­sen­sa­che, bei der Na­tio­nal­mann­schaft da­bei zu sein. Es ist völ­lig egal, wo ich spie­le“, be­merk­te der jun­ge Münch­ner da­zu.

DPA-BILD: INA FASS­BEN­DER

Hat den Ball fest im Griff: Bun­des­trai­ner Joachim Löw

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.