Scha­de­waldt trotzt wech­seln­den Win­den am Meer

W d !" ! #$%!$ $ i B%d K&i#'( %( !#$)% # i) C* $ d ! ü .i $ ! c %$h i C6

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON OLI­VER BLOCH

BAD ZWISCHENAHN/OL­DEN­BURG ü Erst Flau­te, dann wech­seln­de Winde: Das Zwi­schen­ah­ner Meer hat den Seg­lern am Wo­che­n­en­de al­les ab­ver­langt. Der Ol­den­bur­ger To­bi­as Scha­de­waldt be­wies den­noch Mut zum Ex­pe­ri­ment. Bei den in­ter­na­tio­na­len deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Cont­en­der ab­sol­vier­te der 32-Jäh­ri­ge sei­ne ers­te Re­gat­ta in die­ser Boots­klas­se.

„Ich woll­te das ein­mal tes­ten. Das Er­geb­nis war gut“, bi­lan­zier­te Scha­de­waldt, der nach fünf Wett­fahr­ten am En­de Rang sie­ben be­leg­te. Die Ein­hand-Tra­pez­jol­le ge­hört nicht zu den olym­pi­schen Klas­sen, ver­lan­ge dem Seg­ler je­doch al­les ab, be­rich­tet der Olym­pia-Teil­neh­mer von Lon­don 2012. Das Ein-Man­nBoot sei ei­ne Mi­schung aus 49-er und La­ser, in de­nen der Ol­den­bur­ger bis­lang un­ter­wegs war. „Ich wer­de aber nicht kom­plett um­stei­gen“, sag­te Scha­de­waldt, der im Cont­en­der al­le Hän­de voll zu tun hat­te: „Mei­ne Ma­nö­ver wa­ren schwie­rig. Ich bin auch ein paar­mal um­ge­fal­len.“

Zum Auf­takt der Meis­ter­schaft war zu­nächst Ge­duld ge­fragt. Auf dem Was­ser weh­te am Sams­tag nur ein lau­es Lüft­chen, so dass die Er­öff­nung ver­scho­ben wur­de. Am Sonn­tag fan­den dann bei bes­tem Se­gel­wet­ter vier Wett­fahr­ten statt, ehe der Fi­nal­durch­gang am Mon­tag folg­te.

„Se­geln ist ein Na­tur­sport“, kom­men­tier­te Scha­de­waldt: „Das Zwi­schen­ah­ner Meer ist klein, aber das macht es so schwie­rig, zu­mal der Wind oft die Rich­tung wech­selt.“

Am bes­ten kam Mar­kus Mai­sen­ba­cher aus Ver­den mit den Be­din­gun­gen zu­recht. Er si­cher­te sich den Ti­tel und ließ die bei­den Nie­der­län­der Re­ne Heynen und Paul Ver­hal­len hin­ter sich. Ins­ge­samt wa­ren 46 Boo­te ge­star­tet.

Wäh­rend die Sai­son lang­sam aus­klingt, blickt der ge­bür­ti­ge Wil­helms­ha­ve­ner schon vor­aus. Nach ei­ner Team-Re­gat­ta in Ham­burg in die­sem Herbst steht die Vor­be­rei­tung auf die Bun­des­li­ga im Früh­jahr an. Dort star­tet Scha­de­waldt dann wie­der für den Nord­deut­schen Re­gat­ta­ver­ein in Ham­burg. Sei­ne Mo­ti­va­ti­on ist nach dem Aus­flug in den Cont­en­der noch ein­mal ge­stie­gen, ver­rät er: „Ich ha­be wie­der Blut ge­leckt.“

DPA-BILD: REHDER

Ex­pe­ri­men­tier­freu­dig: To­bi­as Scha­de­waldt – hier bei der Kie­ler Wo­che – star­te­te erst­mals im Cont­en­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.