Scha­ra­powa froh über re­du­zier­te Sper­re

.P*!$" !i'($#(*ß < !:G!h$ .$!%ß ßG! C*Pi ".= !" ( d ! O ##i

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

LAUSANNE/SID ü Die Nach­richt aus Lausanne sorg­te bei Ma­ria Scha­ra­powa für gro­ße Er­leich­te­rung. „Nach ei­nem der här­tes­ten Ta­ge mei­ner Kar­rie­re im März ha­be ich nun ei­nen mei­ner glück­lichs­ten Ta­ge“, sag­te die 29-Jäh­ri­ge zu der Ent­schei­dung des In­ter­na­tio­na­len Sport­ge­richts­ho­fes CAS.

Die obers­te Sport­ge­richts­bar­keit re­du­zier­te am Di­ens­tag die zwei­jäh­ri­ge Sper­re ge­gen den rus­si­schen Ten­nis­star we­gen Mel­do­ni­um-Miss­brauchs um ein Drei­vier­tel­jahr auf 15 Mo­na­te und ver­stärk­te bei der frü­he­ren Welt­rang­lis­ten­ers­ten die Vor­freu­de auf das Come­back. „Ten­nis ist mei­ne Lei­den­schaft, ich ha­be es ver­misst“, sag­te Scha­ra­powa: „Ich zäh­le die Ta­ge, bis ich auf den Platz zu­rück­kom­me.“Dies wird frü­her sein als er­war­tet. Die fünf­ma­li­ge Gran­dSlam-Sie­ge­rin ist am 26. April 2017, vier­ein­halb Wo­chen vor Be­ginn der French Open, wie­der spiel­be­rech­tigt.

In sei­ner Be­grün­dung schrieb der CAS, „dass Frau Scha­ra­powa ge­gen die An­ti­Do­ping-Re­geln ver­sto­ßen hat. Ob­wohl es kein schwer­wie­gen­der Feh­ler war, trägt sie ei­ne Teil­schuld, wo­für ei­ne Sper­re von 15 Mo­na­ten an­ge­mes­sen ist“. Der CAS er­klär­te, dass der Welt­ver­band ITF den ver­än­der­ten Sta­tus der Sub­stanz nicht klar ge­nug kom­mu­ni­ziert ha­be.

Scha­ra­powa war am 26. Ja­nu­ar wäh­rend der Aus­tra­li­an Open po­si­tiv auf die seit Jah­res­be­ginn ver­bo­te­ne Sub­stanz ge­tes­tet wor­den. Drei Mo­na­te spä­ter war die einst best­be­zahl­te Sport­le­rin der Welt vom Ten­nis-Welt­ver­band ITF rück­wir­kend für zwei Jah­re ge­sperrt wor­den, wor­auf­hin sie Ein­spruch beim CAS ein­leg­te. Scha­ra­powa be­ton­te stets, die Sub­stanz seit zehn Jah­ren als Me­di­ka­ment ein­ge­nom­men zu ha­ben und kri­ti­sier­te das Ur­teil als „un­ver­hält­nis­mä­ßig hart“, da sie nichts vom Ver­bot ge­wusst ha­be.

DPA-BILD: MI­KE NEL­SON

War er­leich­tert: Ma­ria Scha­ra­powa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.