Land­wir­te ge­gen Erd­ka­bel

Nie­der­säch­si­scher Bau­ern­ver­band be­fürch­tet ne­ga­ti­ve Fol­gen für Bo­den

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE - VON CHRIS­TI­NA STICHT

Erd­ka­bel statt Mas­ten – so soll der Aus­bau der Strom­net­ze für die Ener­gie­wen­de Ak­zep­tanz fin­den. Doch es gibt ers­ten Wi­der­stand.

Erst vor we­ni­gen Ta­gen ist die Ent­schei­dung für den un­ter­ir­di­schen Aus­bau der Gleich­strom­tras­se „Sued­link“ge­fal­len. Zwar sind die be­trof­fe­nen Krei­se so­wie die nie­der­säch­si­sche Re­gie­rung mit dem Vor­schlag zu­frie­den. Doch un­ter den Land­wir­ten regt sich Wi­der­stand.

„Land- und Forst­wir­te so­wie Gar­ten­bau­be­trie­be be­fürch­ten durch die Erd­ver­ka­be­lung ei­nen mas­si­ven Ein­griff in den Bo­den, des­sen Fol­gen bis­lang al­len­falls er­ahnt

wer­den kön­nen“, sagt Land­volk-Spre­che­rin Ga­bi von der Bre­lie. Be­fürch­tet wird ei­ne mög­li­che Er­wär­mung des Bo­dens durch die un­ter­ir­di­schen Strom­ka­bel. Es sei­en lang­fris­ti­ge Fol­gen­ab­schät­zun­gen not­wen­dig. „Ein ,tri­al-and-er­ror‘-Ver­fah­ren kön­nen wir uns

auf land­wirt­schaft­li­chen Flä­chen nicht er­lau­ben.“

Die Be­trei­ber­ge­sell­schaf­ten Ten­net und Trans­net hat­ten in der ver­gan­ge­nen Wo­che meh­re­re Va­ri­an­ten für den Ver­lauf des Mil­li­ar­den­pro­jekts vor­ge­stellt. In je­dem Fall wä­ren land­wirt­schaft­li­che Flä­chen be­trof­fen. Die­se Flä­chen könn­ten zwar wei­ter land­wirt­schaft­lich ge­nutzt, je­doch nicht mehr be­baut wer­den.

We­gen der Ent­schei­dung für Erd­ka­bel fürch­ten die Land­wir­te auch, dass die Tras­sen bei Stö­rungs­fäl­len stän­dig er­reich­bar sein müs­sen. An­ge­sichts der mas­si­ven Be­ein­träch­ti­gun­gen des Ei­gen­tums und der dau­er­haf­ten In­an­spruch­nah­me müss­ten die Zah­lun­gen an die be­trof­fe­nen Grund­ei­gen­tü­mer ei­ne völ­lig neue Qua­li­tät er­hal­ten, for­dert der Bau­ern­ver­band.

Wie hoch ei­ne Ent­schä­di­gung aus­fal­le, sei noch völ­lig of­fen, hieß es vom nie­der­säch­si­schen Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um. Der Be­trag rich­te sich nach der Grö­ße und dem Ver­kehrs­wert der Flä­che, teil­te Trans­net mit. Auch Fol­ge­schä­den wür­den aus­ge­gli­chen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.