Klas­si­ker und Neu­hei­ten brin­gen den Kramer­markt in Schwung. Ra­sant geht es zum Bei­spiel auf der „Test­stre­cke“zu.

Nordwest-Zeitung - - STADT OLDENBURG - VON LEO­NARD ASCHE UND NI­NA JANS­SEN

OL­DEN­BURG – Ge­müt­lich bau­meln die Fahr­gäs­te in den Schau­keln. Lang­sam he­ben sie ab – kein Bo­den mehr un­ter den Fü­ßen. Es geht los, das Ka­rus­sell dreht sich, im- mer schnel­ler. Der Wind pus­tet durch die Haa­re, und die Lich­ter der Stän­de ver­schwim­men. Das Ket­ten­ka­rus­sell – ein ech­ter Klas­si­ker.

Ab­he­ben und durch­dre­hen hieß es beim Ka­rus­sell­test auf dem 409. Kramer­markt. Ob es die tra­di­tio­nel­len Fahr­ge­schäf­te rund um Rie­sen­rad, Au­to­scoo­ter und Wild­was­ser­bahn sein sol­len, oder ob man Ex­pe­ri­men­te mit Neu­hei­ten wie der Test­stre­cke wa­gen möch­te – Spaß ist ga­ran­tiert.

Wem das Ket­ten­ka­rus­sell als Ad­re­na­lin-Kick nicht reicht, pro­biert es am bes­ten gleich im „Je­kyll & Hy­de“. Die­ser Pro­pel­ler schleu­dert die Fahr­gäs­te in wahn­wit­zi­ger Ge­schwin­dig­keit durch die Luft und er­reicht am­höchs­ten Punkt 40 Me­ter Hö­he. We­ni­ger hoch, da­für rich­tig schnell geht es durch den Dop­pelLo­o­ping auf der Ach­ter­bahn „Test­stre­cke“.

Dar­an lässt sich gut ei­ne Er­ho­lungs­rei­se durch den „Cha­os Air­port“an­schlie­ßen, wo die Bö­den wa­ckeln und ei­ne Ret­tungs­rut­sche zum Aus­gang führt. Mit­rei­ßend ist die über 100 Jah­re al­te Tep­pich­rut­sche „To­bog­gan“, hier geht es über ein För­der­band auf den Turm hin­auf. Atem­be­rau­bend ist der 80 Me­ter ho­he „Ci­ty Sky­liner“, von des­sen Aus­sichts­platt­form man weit über den Markt hin­aus­schaut.

Wer sich lie­ber durch­schüt­teln las­sen möch­te, be­sucht Break Dan­cer, Oc­to­pus­sy oder auch den Top Spin. Hier ist „gut fest­hal­ten“an­ge­sagt. An Viel­falt fehlt es dem dies­jäh­ri­gen Kramer­markt nicht. Am bes­ten das letz­te Wo­che­n­en­de nut­zen und sel­ber tes­ten.

hoch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.