Ofen­er­die­ker freu­en sich auf Stadt­teil­park

Letz­te De­tails des Pro­jekts auf Bau­schild vor­ge­stellt

Nordwest-Zeitung - - AUS DEN STADTTEILEN - VON THO­MAS HUSMANN UND FRED VOSTEEN

Bau­be­ginn kann im März 2017 sein. Fer­tig­stel­lungs­ter­min ist der Spät­som­mer.

OFEN­ER­DIEK – Die letz­ten Ge­heim­nis­se des Bau­vor­ha­bens Stadt­teil­park Swar­te-Moor sind ge­lüf­tet. Visa­vis der Men­sa an der Ober­schu­le Ofen­er­diek steht seit ei­ni­gen Ta­gen ein gro­ßes Bau­schild und zeigt den Ent­wurf, den die Land­schafts­ar­chi­tek­ten Ki­li­an/Frenz er­stellt ha­ben.

Viel­ver­spre­chend klin­gen die an­ge­streb­ten Kri­te­ri­en des Stadt­teil­parks Swar­te-Moor – „Na­tur er­le­ben, Be­we­gung und Spiel för­dern, Be­geg­nun­gen er­mög­li­chen“– die Land­schafts­ar­chi­tekt Oli­ver Ki­li­an An­fang Au­gust 2016 de­mUm­welt­aus­schuss vor­stell­te (die Ð be­rich­te­te). Ziel der städ­ti­schen Pla­nung ist es, ei­nen öf­fent­li­chen Frei­raum mit ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fen­den Spiel-, Sport- und Frei­zeit­an­ge­bo­ten zu schaf­fen.

In ei­ne­mAn­fang des Jah­res ge­ro­de­ten Kern­be­reich zwi­schen Ober­schu­le, Sport­hal­le, Men­sa und See wer­den 2017 die Bau­ar­bei­ten zum Sport­park Swar­te-Moor be­gin­nen. Der Wunsch des „AGM“-Ar­beits­krei­ses, dass auch Spiel- und Fit­ness­ge­rä­te im Rund­kurs um den See in den Kos­ten ent­hal­ten sein wer­den, hat sich nicht er­füllt.

Die für den Rund­kurs ge­plan­ten Spiel- und Fit­ness­ge­rä­te sol­len zum heu­ti­gen Stand teil­wei­se über die Ar­beits­ge­mein­schaft Ofen­er­die­ker Ver­ei­ne mit Spon­so­ren­gel­dern fi­nan­ziert wer­den. Der Ar­beits­kreis hat ers­te Ge­rä­te, die für den Out­door­be­reich ge­eig­net sind, aus­ge- sucht, hieß es vor Ort.

Un­ter den vier Baustei­nen Na­tur, Be­we­gung, Be­geg­nung und Spiel wer­den auf dem Plan die Stand­or­te dar­ge­stellt. Die Kos­ten für die Gestal­tung des Stadt­teil­parks be­lau­fen sich auf 500000 Eu­ro. Ziel der städ­ti­schen Pla­nun­gen ist es, ei­nen neu­en öf­fent­li­chen Frei­raum mit ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fen­den Spiel-, Sport­und Frei­zeit­an­ge­bo­ten zu schaf­fen. Bei der Pla­nung wur­den die Bür­ger eng ein­be­zo­gen. Ziel war es laut Um­welt­de­zer­nen­tin Ga­b­rie­le Nie­ßen, zu­nächst ein stim­mi­ges Ge­samt­kon­zept für den öf­fent­li­chen Frei­raum zu ent­wi­ckeln. Die­ses Kon­zept ent­hält Baustei­ne, die erst in spä­te­ren Jah­ren ein­ge­setzt wer­den kön­nen und für die noch ei­ne Fi­nan­zie­rung ge­fun­den wer­den muss.

Der jet­zi­ge Zeit­plan sieht ei­ne öf­fent­li­che Aus­schrei­bung für den Ja­nu­ar 2017 vor. Je nach Wit­te­rung ist im März/April mit dem Bau­be­ginn zu rech­nen. Für die Ar­bei­ten rech­net die Stadt mit ei­ner Bau­zeit von vier bis fünf Mo­na­ten. Wenn al­les stö­rungs­frei läuft, wer­den die Ar­bei­ten im Au­gust/Sep­tem­ber 2017 be­en­det sein.

Nicht nur Haus­halts­mit­tel flie­ßen in den Stadt­teil­park, son­dern auch aus dem Spen­den­topf der Ar­beits­ge­mein- schaft Ofen­er­die­ker Ver­ei­ne („AGM“) sol­len Sport­ge­rä­te fi­nan­ziert wer­den. „Über 9000 Eu­ro sind be­reits im Topf und wir wer­den noch wei­te­re Spen­den sam­meln“, be­tont der „AGM“-Vor­sit­zen­de Her­mann Diercks.

Hil­bert Schoe, 1. Vor­sit­zen­der von Han­del und Ge­wer­be Ofen­er­diek (HU­GO) und Ar­beits­kreis­mit­glied, sagt zum Pro­jekt: „Ich se­he den Stadt­teil­park als ein Plus an so­zia­ler Qua­li­tät im öf­fent­li­chen Raum. Es wird ein wun­der­ba­rer Ort für Be­geg­nung und Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­ste­hen. Das wird den Stadt­teil spür­bar auf­wer­ten.“Chris­ti­an Mar­ke, 1. Vor­sit­zen­der des Sport­ver- eins Ofen­er­diek, fügt hin­zu: „Die Ide­en und die Plä­ne der Stadt-/Grün-Pla­ner, bis auf ei­ni­ge we­ni­ge Punk­te, fin­de ich sehr gut. Für den SVO hat der neue Stadt­teil­park Swar­teMoor den Vor­teil, dass sich al­le Au­ßen- und Frei­zeit­sport­ler – egal ob fürs Wal­ken, Wan­dern, Lau­fen, Sport­ab­zei­chen oder an­de­res – dann auf und in ei­ner neu­en schö­nen Frei­zeit­an­la­ge be­we­gen kön­nen.“Die Vol­ley­bal­ler könn­ten auf neu­en Plät­zen und neu­em Sand ih­ren Beach­vol­ley­bal­lSpaß ha­ben. Und vi­el­leicht wer­de es auch­bald ei­ne Ab­tei­lung/Grup­pe Boule/Pé­tan­que im SVO ge­ben, so der Vor­sit­zen­de.

BILD: FRED VOSTEEN

Prä­sen­ta­ti­on (von links): Hil­bert Schoe (HU­GO), Her­mann Diercks (AGM), Thors­ten Lo­ge­mann (Stadt), Mar­kus Schüt­te (Ju­gend­frei­zeit­stät­te), Tan­jaMichae­la Mey­er (AK), Wolf­gang Lie­big (AGM), Oli­ver Ki­li­an (Land­schafts­ar­chi- tekt), Chris­ti­an Mar­ke (SVO), Bo­do Ger­des (AGM), Hans-Gerd Tab­ke (BVO), Mo­ni­ka Blö­mer (SVO)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.