Leh­mann ver­wech­selt Hru­besch

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

HAMBURG/MF – Ku­rio­se Ver­wechs­lung: Ex-Na­tio­nal­tor­hü­ter Jens Leh­mann hat am Ran­de des Fuß­ball-Län­der­spiels Deutsch­land ge­gen Tsche­chi­en (3:0) in Hamburg für Ver­wir­rung ge­sorgt – mit ei­ner An­ek­do­te über den ne­ben ihm ste­hen­den ehe­ma­li­gen U-21Na­tio­nal­trai­ner Horst Hru­besch. RTL-Ex­per­te Leh­mann gab vor dem Spiel sei­ne ers­te Er­in­ne­rung an den 65-Jäh­ri­gen zum Bes­ten. „Wir ha­ben mit Schal­ke in Braun­schweig ge­spielt und er war da Trai­ner. Ich war 18 Jah­re alt und ha­be ganz gut ge­spielt“, er­in­ner­te sich Leh­mann, „aber ich ha­be in der 89. Mi­nu­te ei­nen Feh­ler ge­macht, we­gen dem wir 0:1 ver­lo­ren ha­ben. Da­nach kam Hru­besch zu uns in die Ka­bi­ne und hat mich jun­gen Kerl ge­trös­tet.“

Hru­besch aber kon­ter­te: „In Braun­schweig war ich nie Trai­ner. Das muss in Wolfs­burg ge­we­sen sein.“Nach der Par­tie klär­te RTL die Ver­wechs­lung für die 10,68 Mil­lio­nen Zu­schau­er, die in der zwei­ten Halb­zeit ein­ge­schal­tet hat­ten (ers­te Halb­zeit 9,56 Mil­lio­nen) auf: Das Spiel der Schal­ker fand 1989 tat­säch­lich bei Ein­tracht Braun­schweig statt – Trai­ner dort war al­ler­dings Uwe Rein­ders. Leh­mann nahm es mit ei­ni­ger Selbst­iro­nie: „25 Jah­re ha­be ich jetzt ge­dacht, es war Horst Hru­besch. Da sieht man mal, dass man nicht al­les ernst neh­men darf, was ich sa­ge.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.