KOM­MEN­TAR Spiel­ball für Welt­meis­ter

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON LARS BLANCKE

Die Mis­si­on Ti­tel­ver­tei­di­gung be­ginnt für die Na­tio­nal­elf erst am 14. Ju­ni 2018 in Russ­land – schon jetzt aber könn­te sich der DFB-Tross nach ei­nem Quar­tier um­se­hen. Der ver­meint­lich stärks­te Qua­li­fi­ka­ti­ons­geg­ner Tsche­chi­en war nicht mehr als ein Spiel­ball für die Welt­meis­ter.

Wäh­rend gro­ße Na­tio­nen wie Spa­ni­en und Ita­li­en so­wie Frank­reich und die Nie­der­lan­de sich ein span­nen­des Du­ell um Rang eins in ih­rer Grup­pe lie­fern, kann sich Joa­chim Löw ent­span­nen – auch, wenn er das na­tür­lich nicht zu­ge­ben wür­de. Tsche­chen, Nord­iren oder Nor­we­ger sind der­zeit vom deut­schen Ni­veau so­weit ent­fernt wie Schal­ke 04 von der Meis­ter­schaft.

Den Bun­des­trai­ner wird be­ru­hi­gen, dass er auf den Kern sei­ner Welt­meis­ter zäh­len kann. Tho­mas Mül­ler mül­lert wie­der, Me­sut Özil lie­fert Ide­en, Pass­ma­schi­ne To­ni Kroos lässt Feh­ler schein­bar gänz­lich sein. Und die Ab­wehr um Jé­ro­me Boateng und Mats Hum­mels ver­tei­digt nicht nur, sie treibt das deut­sche Spiel an.

Bei all dem Po­si­ti­ven bleibt ei­ne Ge­fahr: Ech­te Här­te­tests gibt es bis zur nächs­ten WM wohl nicht mehr. Die Welt­meis­ter müs­sen schon auf den Som­mer 2018 war­ten, um wie­der so rich­tig ge­for­dert zu wer­den. @ Den Au­tor er­rei­chen Sie un­ter Blancke@in­fo­au­tor.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.