Den gan­zen Ok­to­ber: jetzt Gra­tis-Licht­test

Mehr an Si­cher­heit ge­win­nen mit ei­nem Lich­test beim Pro­fi

Nordwest-Zeitung - - MAGAZIN - iPr

Zu je­der Jah­res­zeit ist im Stra­ßen­ver­kehr se­hen und ge­se­hen wer­den le­bens­wich­tig. Wer im All­tag und am Wo­che­n­en­de si­cher un­ter­wegs sein will, lässt Licht­an­la­ge und Be­leuch­tung sei­nes Fahr­zeugs von Pro­fis re­gel­mä­ßig kon­trol­lie­ren. Und die ma­chen es jetzt so­gar kos­ten­los. Im Rah­men der Ak­ti­on Licht­test 2016 über­prü­fen zahl­rei­che Kfz-Be­trie­be kos­ten­los die Licht­an­la­gen an Fahr­zeu­gen – und zwar in die­sem Jahr be­reits seit 60. Jah­ren. Hier­bei wer­den de­fek­te oder falsch ein­ge­stell­te Licht­an­la­gen ent­deckt und re­pa­riert. Ein wich­ti­ges Zei­chen für die Si­cher­heit auf un­se­ren Stra­ßen, denn schlecht be­leuch­te­te Fahr­zeu­ge sind für den Fah­rer selbst und an­de­re Ver­kehrs­teil­neh­mer ei­ne ge­fähr­li­che An­ge­le­gen­heit. Denn nur wer die Stra­ßen vor sich gut be­ur­tei­len kann und von an­de­ren gut ge­se­hen wird, macht al­les rich­tig. Doch lei­der sind im­mer noch zu vie­le mit man­gel­haf­ter Be­leuch­tung un­ter­wegs

HO­HE MÄN­GEL­QUO­TE IN 2015

So lag im ver­gan­ge­nen Jahr die An­zahl der Be­an­stan­dun­gen an der Be­leuch­tungs­an­la­ge bei 32,2 %. Be­son­ders auf­fäl­lig war der An­stieg der Pkw, an de­nen Haupt­schein­wer­fer de­fekt wa­ren: dies wur­de bei 23 % der sta­tis­tisch er­fass­ten Fahr­zeu­ge kri­ti­siert (Vor­jahr: 19,2 %). Wei­te­re Män­gel sind auf zu nied­rig oder zu hoch ein­ge­stell­te Schein­wer­fer zu­rück­zu­füh­ren, die­ser Wert sank von 10,4 auf 9,3 %. Letz­te­res ist er­freu­lich, denn „Blen­der“sind ein gro­ßes Übel auf un­se­ren Stra­ßen. Die Män­gel an der rück­wär­ti­gen Be­leuch­tung la­gen 2015 bei 7,6 %.

Bild: Volz/in­terPress

Gra­tis-Licht­test im Ok­to­ber: Je­des Jahr neh­men Mil­lio­nen Au­to­fah­rer das An­ge­bot wahr, in die­sem Mo­nat kos­ten­frei die kom­plet­te Be­leuch­tungs­an­la­ge ih­res Fahr­zeugs in den ört­li­chen Au­to­häu­sern und Fach­werk­stät­ten über­prü­fen zu las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.