Deut­sche Frau­en hof­fen auf Hö­hen­flug

Mann­schaft und Trai­ner ar­bei­ten auf WM 2017 hin – Ol­den­burg Vor­run­den-Spiel­ort

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON OT­TO-UL­RICH BALS

Die Eck­da­ten für die WM im ei­ge­nen Land sind fest­ge­legt. Deutsch­land war zu­letzt 1997 WM-Gast­ge­ber.

OL­DEN­BURG – Lang ist’s her. Am 5. De­zem­ber 1993 wur­de ei­ne deut­sche Frau­en-Na­tio­nal­mann­schaft in Os­lo letzt­ma­lig Hand­ball-Welt­meis­ter. Vier Jah­re spä­ter im De­zem­ber 1997 war Deutsch­land zum bis­lang let­zen Mal Gast­ge­ber ei­ner Frau­en-WM. Die Aus­wahl des Deut­schen Hand­ball­bun­des (DHB) si­cher­te sich am End­spiel­ort Ber­lin die Bron­ze­me­dail­le. Welt­meis­ter wur­de Dä­ne­mark.

Fast auf den Tag genau 20 Jah­re spä­ter fin­det vom 1. bis 17. De­zem­ber 2017 erst­mals wie­der ei­ne Frau­en-Welt­meis­ter­schaft in Deutsch­land statt. Von der WM im ei­ge­nen Land er­hof­fen sich der DHB, die Bun­des­li­ga und spe­zi­ell die Clubs ei­nen neu­en Schub für ih­re Sport­art, die nun schon seit bald ei­nem Jahr­zehnt (2007 Platz 3 bei der WM in Frank­reich) auf ei­nen gro­ßen in­ter­na­tio­na­len Er­folg war­tet.

Im nächs­ten Jahr be­steht für die Aus­wahl von Bun­des­trai­ner Micha­el Bieg­ler nun ei­ne sehr gu­te Ge­le­gen­heit, die WM-Bi­lanz auf­zu­po­lie­ren.

Wir be­ant­wor­ten die wich­tigs­ten Fra­gen zur WM 2017:

Wann und wo wird in Deutsch­land ge­spielt?

Un­ter dem Mot­to „Sim­ply wun­der­bar!“spie­len 24 Teams vom 1. bis 17. De­zem­ber 2017 den Ti­tel aus. Ins­ge­samt gibt es sechs WM-Spiel­or­te. Die Vor­run­den­par­ti­en wer­den in Leip­zig, Bie­tig­heim-Bis­sin­gen, Tri­er und Ol­den­burg aus­ge­tra­gen. Das Er­öff­nungs­spiel be­strei­tet die deut­sche Mann­schaft am 1. De­zem­ber in der Are­na Leip­zig. Dort wird die DHB-Aus­wahl auch al­le üb­ri­gen Vor­run­den­par­ti­en der Grup­pe D aus­tra­gen. Wei­te­re Spiel­or­te sind Mag­de­burg und Ham­burg, wo am 17. De­zem­ber auch das WM-Fi­na­le aus­ge­tra­gen wird.

Sind noch wei­te­re Mann­schaf­ten ge­setzt?

Ja. Auch für die drei an­de­ren Vor­run­den-Spiel­or­te ste­hen die Grup­pen­köp­fe be­reits fest: Für Bie­tig­heim-Bis­sin­gen (Trans-Are­na, Grup­pe B) ist Welt­meis­ter Nor­we­gen ge­setzt. Die Skan­di­na­vie­rin­nen stel­len au­ßer Deutsch­land der­zeit das ein­zi­ge Team, das das WM-Ti­cket schon ge­bucht hat. Aus re­gio­na­len Ge­sichts­punk­ten sind im Fal­le der Qua­li­fi­ka­ti­on Dä­ne­mark für Ol­den­burg (EWE Are­na, Grup­pe C) und Frank­reich für Tri­er (Are­na Tri­er, Grup­pe A) fest ver­bucht. So hofft der Deut­sche Hand­ball­bund auf vie­le Fans aus den Nach­bar­län­dern, die bei­de auf ei­ne lan­ge und er­folg­rei­che Hand­ball­tra­di­ti­on zu­rück­bli­cken kön­nen.

Ab wann und wo gibt es Ti­ckets?

Be­reits ab dem 27. Ok­to­ber kön­nen al­le Hand­ball­fans Kar­ten in­klu­si­ve al­ler Tur­nier­pha­sen be­zie­hungs­wei­se al­ler 84 Spie­le er­wer­ben. Es gibt un­ter­schied­li­che Kar­ten-Kon­tin­gen­te. An al­len Vor­run­den­stand­or­ten bei­spiels­wei­se wird es Ein­zel­ti­ckets für ein Mit­tags­spiel (mid­day ses­si­on) so­wie Ti­ckets für die bei­den Abend­spie­le (eve­ning ses­si­on) ge­ben. Dar­über hin­aus wer­den Kar­ten für al­le drei Spie­le ei­nes Ta­ges so­wie auch ei­ne Vor­run­den­dau­er­kar­te für al­le 15 Spie­le ei­nes Stand­or­tes an­ge­bo­ten. Of­fi­zi­el­ler Ti­cket­part­ner ist CTS Even­tim. Die Kar­ten sind dort auch di­rekt zu er­hal­ten. Au­ßer­dem wird laut ei­ner Mit­tei­lung des DHB auch ei­ne Ti­cket Hot­li­ne (T 01806 / 01 2017) ein­ge­rich­tet. Be­stel­lun­gen über das In­ter­net un­ter: www.ger­ma­ny­hand­ball2017.com Wie lau­tet der Mo­dus

In je­der Vor­run­den­grup­pe star­ten sechs Mann­schaf­ten, die je­weils bes­ten vier qua­li­fi­zie­ren sich für die Ach­tel­fi­nals, die Teams auf den Plät­zen fünf und sechs spie­len im so­ge­nann­ten Pre­si­dent’s Cup die Plät­ze 17 bis 24 aus.

Die Vor­run­de en­det Frei­tag, 8. De­zem­ber. In Tri­er und Bie­tig­heim wird am 2., 3., 5., 7. und 8. De­zem­ber ge­spielt, in Leip­zig und Ol­den­burg am 2., 3., 5., 6. und 8. De­zem­ber. An je­dem Spiel­tag gibt es drei Par­ti­en pro Are­na, mit Aus­nah­me des 2. De­zem­bers in Leip­zig.

Wie geht’s nach der Vor­run­de wei­ter?

Der ers­te Teil der K.o.-Pha­se wird am 10. und 11. De­zem­ber in Leip­zig und Mag­de­burg mit den Ach­tel­fi­nal­spie­len so­wie dem Pre­si­dent’s Cup aus­ge­tra­gen. Die Teams der Vor­run­den­or­te Tri­er und Bie­tig­heim spie­len ih­re Ach­tel­fi­nals in Leip­zig aus, die Teams der Vor­run­den­grup­pen Leip­zig und Ol­den­burg in Mag­de­burg. Die Vier­tel­fi­nals fin­den eben­falls in Leip­zig und Mag­de­burg (12. und 13. De­zem­ber) statt. Um Gold, Sil­ber und Bron­ze geht es dann am Fi­nal­wo­chen­en­de in der Are­na in Ham­burg. Am 15. De­zem­ber ste­hen dort die bei­den Halb­fi­nals auf dem Pro­gramm, am Sonn­tag, 17. De­zem­ber, be­schlie­ßen das Spiel um Platz 3 und das Fi­na­le die WM 2017.

Wann ste­hen al­le Teams fest

In den kom­men­den Mo­na­ten ste­hen auf vier Kon­ti­nen­ten die WM-Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nie­re an. Am 27. Ju­ni 2017 wer­den in Ham­burg im fei­er­li­chem Rah­men die vier Vor­run­den aus­ge­lost. Ak­tu­ell ste­hen nur Aus­rich­ter Deutsch­land und Ti­tel­ver­tei­di­ger Nor­we­gen als Teil­neh­mer fest.

DPA-BILD: CAR­MEN JASPERSEN

Wurfstark: Ju­lia Behn­ke er­ziel­te beim 24:27 am Sonn­tag ge­gen Spa­ni­en ei­nen Tref­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.