Dau­men hoch für Ei­sen­mann

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG -

Wäh­rend Iron­man-Star­ter Achim Gro­en­ha­gen (48) in der Hit­ze von Ha­waii nach ei­ner gu­ten St­un­de Schwim­men noch knapp fünf auf sei­nem Renn­rad saß, um dann den ab­schlie­ßen­den Ma­ra­thon­lauf in 3:15 St­un­den zu ab­sol­vie­ren, be­wie­sen auch sei­ne Team­kol­le­gen vom 1. TCO „Die Bä­ren“in der Hei­mat Sitz­fleisch und ver­folg­ten die Li­veÜber­tra­gung der WM im In­ter­net. Gro­en­ha­gen, der lei­der nicht ein­mal im Bild zu se­hen war, ver­pfleg­te sich auf dem Weg zu Ge­samt­rang 116 (9:24:29 St­un­den, 5. der Al­ters­klas­se 45-49) mit Ener­gie­gels und viel Was­ser. Da­ge­gen gönn­ten sich Kers­tin von Waa­den, Mar­co Hoh­len (bei­de OSV), Chris­ti­an Hör­per, Tam­mo Kö­nig, Oli­ver Theil­mann, Paul Sen­ger, Tat­ja­na Vos­sig, Ni­co­la Al­brecht, Lenn­art Fas­ten­au, Michaela Bo­zic, Mir­ko Schnei­der, In­go Jo­han­nes und Ma­thi­as Eh­ren­traut (al­le TCO) das ein oder an­de­re Bier.

Hör­per, der we­ni­ge Ta­ge zu­vor in Bar­ce­lo­na sein De­büt über die vol­le Iron­man-Dis­tanz (3,8 Ki­lo­me­ter Schwim­men, 180 Ki­lo­me­ter Rad fah­ren, 42,195 Ki­lo­me­ter Lau­fen) in star­ken 8:29:14 St­un­den ge­fei­ert hat­te, drück­te noch ein paar an­de­ren Ath­le­ten die Dau­men, die auch sehr lan­ge zu se­hen wa­ren: Sein Trai­ner Lu­bos Bi­lek stand an der Stre­cke und be­treu­te un­ter an­de­rem Hör­pers Trai­nings­part­ner Se­bas­ti­an Ki­en­le (2., 8:10:02), Andre­as Bö­che­rer (5., 8:13:25) und Ron­nie Schild­knecht (15., 8:29:11). Hör­pers Zeit aus Bar­ce­lo­na hät­te im WM-Ren­nen üb­ri­gens zu Platz 16 ge­reicht – al­ler­dings sind die Be­din­gun­gen auf Ha­waii mit weit mehr als 30 Grad, ho­her Luft­feuch­tig­keit und star­ken Win­den deut­lich schwie­ri­ger.

Vor der 0:1-Plei­te sei­ner Ober­li­ga-Fuß­bal­ler beim VfL hat­te Ar­mi­nia Han­no­vers Trai­ner Mu­rat Sa­lar (39) am Sonn­tag noch sehr gu­te Lau­ne. Beim Auf­wär­men sporn­te er sei­ne Spie­ler mit Scher­zen an und quit­tier­te de­ren Mo­ge­lei­en bei den schweiß­trei­ben­den Lie­ge­stüt­zen lä­chelnd. In Halb­zeit zwei ver­ging dem ge­bür­ti­gen Bre­mer das La­chen. Sei­ne Elf blieb oh­ne Tref­fer, beim VfL-Sieg­tor nutz­te And­re Ja­edt­ke (29) ei­nen bö­sen Pat­zer der Gäs­te-Ver­tei­di­ger.

In den letz­ten 20 Mi­nu­ten des Spiels ge­rie­ten Sa­lar und VfL-Trai­ner Da­rio Fos­si (35) mehr­mals ver­bal an­ein­an­der. Zum Glück lie­ßen sich die Spie­ler von den hit­zi­gen Wort­ge­fech­ten, an de­nen sich auch zeit­wei­se Ar­mi­ni­as Co-Trai­ner Ha­lil Büyük­to­puk (40) und sein VfL-Pen­dant Da­ni­el Isailo­vic (32) be­tei­lig­ten, nicht be­ein­flus­sen.

Nach dem Spiel war Sa­lar so an­ge­fres­sen, dass er nach ei­ni­gen hef­ti­gen Wor­ten in Rich­tung VfL-Fans sei­nen Co-Trai­ner zur Pres­se­kon­fe­renz schick­te. Den kün­dig­te VfL-Sta­di­on­spre­cher Aloy­si­us Mey­er sehr freund­lich und re­spekt­voll an. „Wir ken­nen dich noch, Ha­lil. Du hast uns als Spie­ler von Lan­gen­ha­gen im­mer die Bu­de voll­ge­hau­en“, be­grüß­te er ihn und ver­kniff sich den schwie­ri­gen Nach­na­men. Dem Dis­put mit Sa­lar maß Fos­si kei­ne gro­ße Be­deu­tung bei: „Mu­rat und ich sind ganz emo­tio­na­le Trai­ner. Nach dem Spiel ha­ben wir uns die Hand ge­ge­ben, da­mit ist al­les ver­ges­sen.“

BILD: PRI­VAT

Alo­ha: Achim Gro­en­ha­gen zeigt beim Rad­fah­ren, dass al­les gut ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.