Kein Kom­bi­bad im Ras­te­der Schloss­park bau­en

Müh­len­hof-Grup­pe regt Tei­cher­wei­te­rung und Wie­der­her­stel­lung der Sicht­ach­se an

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT - VON FRANK JA­COB

RAS­TE­DE – Mit der Nach­nut­zung des Sport­platzare­als an der Müh­len­stra­ße hat sich un­ter an­de­rem auch die Bür­ger­grup­pe Müh­len­hof in­ten­siv aus­ein­an­der­ge­setzt. Sie regt an ers­ter Stel­le an, dass die Sicht­ach­se zwi­schen Klos­ter­müh­le und Ve­nus­tem­pel wie­der­her­ge­stellt wer­den soll­te. Gleich­zei­tig soll­te der El­l­ern­teich in Rich­tung Klos­ter­müh­le er­wei­tert und das bis­he­ri­ge Sport­platz­ge­län­de teil­wei­se re­na­tu­riert wer­den.

Ei­nem kom­bi­nier­ten Hal­len­und Frei­bad steht die Bür­ger­grup­pe dann po­si­tiv ge­gen­über, wenn dies lang­fris­tig die wirt­schaft­lich güns­tigs­te Al­ter­na­ti­ve ist. Ein sol­ches Bad soll­te aber nicht im Be­reich des Parks, son­dern an ei­nem ver­kehrs­tech­nisch güns­ti­gen Stand­ort ge­baut wer­den, so die Grup­pe in ih­rem Vorschlag an die Ge­mein­de­ver­wal­tung.

Nach dem Bau ei­nes Kom­bi­ba­des könn­te das Frei­bad zu­rück­ge­baut wer­den. Die be­ste­hen­den Ge­bäu­de am Sport­platz soll­ten der­weil nach Auf­fas­sung der Grup­pe er­hal­ten blei­ben. Dort könn­te zum Bei­spiel ein Bür­ger­treff­punkt ent­ste­hen.

Soll­ten die Ten­nis­plät­ze auf­ge­ge­ben wer­den, könn­te dort der Kin­der­gar­ten neu­ge­baut wer­den. Der be­ste­hen­de Park­platz am El­l­ern­teich könn­te dann für das Brin­gen und Ab­ho­len der Kin­der ge­nutzt wer­den. So wür­den ge­fähr­li­che Si­tua­tio­nen wie es sie der­zeit an der Müh­len­stra­ße ge­be ver­mie­den wer­den.

Ei­ne Ab­sa­ge er­teilt die Bür­ger­grup­pe nicht nur ei­nem Kom­bi­bad im Park, son­dern auch der Idee, dort ein Ta­gungs­ho­tel oder ei­nen Mul­ti­funk­ti­ons­platz zu schaf­fen. „Ei­ne der­ar­ti­ge Nut­zung wür­de der his­to­ri­schen Par­k­land­schaft und so­mit dem Aus­hän­ge­schild der Ge­mein­de scha­den“, heißt es.

Die Bür­ger­grup­pe Müh­len­hof be­dau­ert es, dass zu kei­nem der von den Pla­nern ge­mach­ten Vor­schlä­ge Ver­kehrs­kon­zep­te bzw. er­gän­zen­de Gut­ach­ten vor­lie­gen. So sei­en die lang­fris­ti­gen Aus­wir­kun­gen auf die Bür­ger nicht kon­kret ab­schätz­bar. Wie die Bür­ger­grup­pe schreibt, führt das Ver­kehrs­auf­kom­men bei den re­gel­mä­ßig statt­fin­den­den Groß­ver­an­stal­tun­gen schon jetzt zu ei­ner nicht mehr trag­ba­ren Ver­kehrs- und Park­platz­si­tua­ti­on.

BILD: BÜR­GER­GRUP­PE MÜH­LEN­HOF

Vorschlag der Bür­ger­grup­pe Müh­len­hof: Der El­l­ern­teich soll­te er­wei­tert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.