Kli­ni­ken: Kas­sen be­trü­gen mas­siv

Kom­mu­na­le Kran­ken­häu­ser for­dern Er­mitt­lun­gen der Jus­tiz

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN - VON RUP­PERT MAYR

Man­che Kas­sen brin­gen Ärz­te of­fen­bar da­zu, für die Pa­ti­en­ten vie­le Dia­gno­sen zu do­ku­men­tie­ren. Dann gibt es mehr Geld aus dem Ri­si­ko­struk­tur­aus­gleich.

BER­LIN – Die kom­mu­na­len Kran­ken­häu­ser wer­fen den Kran­ken­kas­sen sys­te­ma­ti­schen Abrech­nungs­be­trug vor und ver­lan­gen um­ge­hen­de Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft. Of­fen­sicht­lich nutz­ten die Kas­sen jähr­lich Bei­trags­mit­tel von meh­re­ren hun­dert Mil­lio­nen Eu­ro, „um sich un­ge­recht­fer­tig­te Zah­lun­gen zu si­chern“, er­klär­te die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des In­ter­es­sen­ver­ban­des kom­mu­na­ler Kran­ken­häu­ser, Su­sann Breß­lein, in Ber­lin.

Der Chef der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se (TK), Jens Baas, hat­te in der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Sonn­tags­zei­tung“ein­ge­räumt: „Es ist ein Wett­be­werb zwi­schen den Kas­sen dar­über ent­stan­den, wer es schafft, die Ärz­te da­zu zu brin­gen, für die Pa­ti­en­ten mög­lichst vie­le Dia­gno­sen zu do­ku­men­tie­ren.“Dann ge­be es mehr Geld aus dem Ri­si­ko­struk­tur­aus­gleich. Für all das hät­ten die Kas­sen seit 2014 ei­ne Mil­li­ar­de Eu­ro aus­ge­ge­ben, die für die Be­hand­lung der Pa­ti­en­ten feh­le, sag­te Baas.

Breß­lein nann­te es em­pö­rend, dass der TK-Chef das Ein­ge­ständ­nis sys­te­ma­ti­schen Abrech­nungs­be­trugs „so bei­läu­fig er­wähn­te, als han­de­le es sich um ei­ne Ord­nungs­wid­rig­keit für Falsch­par­ken“. Vor die­sem Hin­ter­grund er­schei­ne es zy­nisch, dass die Kran­ken­kas­sen Mil­lio­nen Eu­ro von den Kli­ni­ken zu­rück­hal­ten, de­ren Abrech­nun­gen sie ih­rer­seits an­zwei­fel­ten.

Der Es­se­ner Ge­sund­heits­öko­nom Jür­gen Was­em sprach von ei­ner „recht­li­chen Grau­zo­ne“und ver­lang­te „kla­re und bun­des­weit ein­heit­li­che Be­wer­tungs­maß­stä­be“. Pa­ti­en­ten auf dem Pa­pier krän­ker zu ma­chen, sei „ver­bo­ten und kri­mi­nell“.

Der Ri­si­ko­struk­tur­aus­gleich weist ei­ner Kas­se Geld aus dem Ge­sund­heits­fonds zu je nach Schwe­re der Er­kran­kung der Ver­si­cher­ten. Vie­le Kas­sen for­dern noch in die­ser Le­gis­la­tur­pe­ri­ode ei­ne Fi­nanz­re­form.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.