Kräf­ti­ger Schub vor Sai­son­en­de

„Ein­tritt nach ei­ge­nem Er­mes­sen“zieht mehr als 4000 Be­su­cher in den Park

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT - VON SE­BAS­TI­AN FRIEDHOFF

Erst­mals konn­ten die Be­su­cher selbst ent­schei­den, was sie für den Park-Be­such zah­len möch­ten. Am 16. Ok­to­ber öff­net der Park der Gär­ten noch ein­mal sei­ne To­re in die­ser Sai­son.

BAD ZWI­SCHEN­AHN – Ex­pe­ri­ment ge­glückt: Zum ers­ten Mal in 14 Jah­ren konn­ten die Be­su­cher vom 5. bis 9. Ok­to­ber selbst be­stim­men, was sie für den Ein­tritt in den Park der Gär­ten zah­len möch­ten. „Wir sind rund­um zu­frie­den mit die­ser Ak­ti­on, denn wir ha­ben da­mit sehr vie­le Men­schen er­reicht. Vie­le Be­su­cher ka­men zu ers­ten Mal in den Park der Gär­ten“, freut sich Ge­schäfts­füh­rer Chris­ti­an Wand­scher.

Mehr als 4000 Gäs­te be­such­ten vom 5. bis zum 9. Ok­to­ber den Park. „Das sind dop­pelt so vie­le wie im glei­chen Zei­t­raum in der Vor­wo­che“, sagt Wand­scher. Rund 1000 Be­su­cher (25 Pro­zent) sei­en Neu­kun­den ge­we­sen.

4,70 Eu­ro im Durch­schnitt

Am Aus­gang stand ei­ne Spen­den­box be­reit. Ob und in wel­cher Hö­he die Be­su­cher ei­nen Obo­lus hin­ein­wer­fen, stand ih­nen frei. 2971 Be­su­cher wä­ren im Nor­mal­fall zah­lungs­pflich­tig ge­we­sen (Rest Jah­res­kar­ten­in­ha­ber und Kin­der). Im Durch­schnitt ha­ben die­se knapp 3000 Gäs­te wäh­rend des Ak­ti­ons­zeit­rau­mes aus frei­en Stü­cken rund 4,70 Eu­ro be­zahlt, be­rich­tet Wand­scher. Ei­ne Ta­ges­kar­te kos­tet nor­ma­ler­wei­se 10 Eu­ro, ei­ne Abend­kar­te (ab 16 Uhr) 7,50 Eu­ro. Wie vie­le Gäs­te kos­ten­los zu Be­such wa­ren, sei nicht er­ho­ben wor­den.

Zu­dem la­gen am Aus­gang Fra­ge­bö­gen be­reit, in de­nen die Be­su­cher den Park-Be­such be­wer­ten soll­ten. Rund 1400 Fra­ge­bö­gen wur­den ab­ge­ge­ben. „Im Durch­schnitt ha­ben wir von den Erst­be­su­chern ei­ne No­te von 1,7 er­hal­ten“, freut sich der Ge­schäfts­füh­rer. Die schlech­tes­te No­te sei ei­ne 3 ge­we­sen. Ob die Ak­ti­on im nächs­ten Jahr wie­der­holt wird, sei aber noch of­fen.

Letz­ter Sai­son­hö­he­punkt

Am Sonn­tag, den 16. Ok­to­ber, öff­net der Park der Gär­ten der­weil von 9.30 bis 18 Uhr letzt­ma­lig in die­sem Jahr sei­ne To­re für „Herb­st­im­pres­sio­nen im Park“. Der viel­fäl­ti­ge Frucht­schmuck, ein Ein­druck vom „In­dian Sum­mer“und die letz­te Blü­ten­pracht von Herbst­blü­hern ma­chen den Be­such im Park der Gär­ten zu ei­nem be­son­de­ren Er­leb­nis.

Fach­kun­di­ge Füh­run­gen der Park­gärt­ner Björn Eh­sen und Lenn­art Böhl­je be­gin­nen je­weils um 11 und 14 Uhr am Ein­gang. Auch die Nie­der­säch­si­sche Gar­ten­aka­de­mie ist von 11 bis 16 Uhr im Gar­ten­treff vor Ort und be­rät zu Gar­ten­fra­gen. Ein Ver­kauf von Ge­hölz­ra­ri­tä­ten, z. B. Herbst­laub­fär­bern und Frucht­ge­höl­zen, er­folgt im Ein­gangs­be­reich durch die Wes­ter­ste­der Baum­schu­le G. D. Böhl­je.

Der Ein­tritt be­trägt nur 7,50 Eu­ro (Son­der­ak­ti­on), Jah­res­kar­ten­in­ha­ber und Be­su­cher un­ter 18 Jah­ren in Be­glei­tung Er­wach­se­ner ha­ben frei­en Ein­tritt. Wei­te­re In­fos un­ter Tel. 0 44 03/8 19 60.

@ www.park-der-ga­er­ten.de

BILD: PARK DER GÄR­TEN

Präch­ti­ge Far­ben, vol­le Ter­ras­se: Das schö­ne Herbst­wet­ter lock­te zu­letzt vie­le Be­su­cher in den Park der Gär­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.