Schreibt auf, was Euch be­wegt

Von der Zei­tung bis zu mu­si­cal.ly

Nordwest-Zeitung - - ZEITUNG IN DER SCHULE -

Ich ha­be zwei Töch­ter, die in die Schu­le ge­hen. Es ist schwer, sie für ei­ne Zei­tung zu be­geis­tern. War­um Zei­tung le­sen, wenn es doch YouTube, WhatsApp und für den rich­ti­gen Klang die App mu­si­cal.ly gibt?

Ihr, lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, wer­det dank des Pro­jek­tes „Zei­tung in der Schu­le“(wir kür­zen es ab und sa­gen ein­fach „Zisch“), er­le­ben, wie span­nend es ist, ei­ne Zei­tung zu er­stel­len. Ich selbst ha­be mei­ne ers­ten Tex­te für ei­ne Schü­ler­zei­tung ge­schrie­ben. In­zwi­schen schrei­be ich Ar­ti­kel für die Nord­west-Zei­tung. Wir pos­ten un­se­re Nach­rich­ten auf Face­book und, ja, wir ha­ben längst ei­ne ei­ge­ne Nach­rich­ten-App ent­wi­ckelt, mit der wir un­se­re Bei­trä­ge auf je­des Smart­pho­ne die­ser Welt brin­gen kön­nen. Mehr noch: Ge­mein­sam mit un­se­rem Vi­deo-Team von -TV dre­hen wir auch mul­ti­me­dia­le Bei­trä­ge.

Das al­les könnt Ihr nun auch dank Zisch er­le­ben. Ihr macht Nach­rich­ten, die Eu­re Al­ters­klas­se in­ter­es­sie­ren. Ihr wer­det er­le­ben, dass Euch Men­schen an­spre­chen, weil Ihr ei­nen Text ge­schrie­ben habt, der sie be­geis­tert. Ihr lernt dank Zisch, wie wich­tig und zu­wei­len auch wie an­stren­gend es ist, für ei­ne Ge­schich­te zu re­cher­chie­ren.

Ihr lernt aber auch, wie viel Spaß es macht, Re­por­te­rin oder Re­por­ter zu sein. Euch öff­nen sich Tü­ren, die Euch viel­leicht ver­schlos­sen ge­blie­ben wä­ren.

Jour­na­list zu sein, be­deu­tet üb­ri­gens nicht, aus­schließ­lich mit Stars ein In­ter­view zu füh­ren. Ihr wer­det im Ver­lau­fe die­ses Pro­jek­tes hof­fent­lich vie­le span­nen­de Ge­schich­ten auf­schrei­ben, die sich di­rekt in Eu­rer Nach­bar­schaft ab­spie­len. Hat even­tu­ell schon je­mand von Euch ei­nen ei­ge­nen YouTube-Ka­nal? Mich wür­de das in­ter­es­sie­ren. Fo­to­gra­fiert schon je­mand von Euch sehr er­folg­reich auf Ins­ta­gram? Auch dar­über wür­de ich ger­ne in der Zei­tung le­sen. Was sind Eu­re Hob­bies? Wo­vor habt Ihr Angst? Wor­auf freut Ihr Euch? Schreibt das bit­te auf.

Ihr wer­det dann schnell mer­ken, dass Zei­tung ein tol­les Me­di­um ist. Es macht Spaß, täg­lich in die Zei­tung zu schau­en. Wir sa­gen Euch nicht nur, wie das Wet­ter wird und wo am Wo­che­n­en­de Jahr­markt ist, wir brin­gen Euch auch die Men­schen nä­her, die all dies auf die Bei­ne stel­len. Ach nee, Ihr macht das ja jetzt selbst. Denn Ihr seid ja ab so­fort Zisch-Re­por­ter. Ich freue mich auf Eu­re Ge­schich­ten.

BILD: PRIVAT

-Chef­re­dak­teur Re­cker­mann Lars

Lars Re­cker­mann Ð -Chef­re­dak­teur

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.