VfB-Sport­lei­ter nimmt sich Team zur Brust

Voigt setzt nach Auf und Ab auf „knall­har­te An­sa­gen“– Du­ell mit Wolfs­burg

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON JAN ZUR BRÜG­GE UND WOLF­GANG WITTIG

OL­DEN­BURG – An Mo­ti­va­ti­on dürf­te es den Fuß­bal­lern des VfB Ol­den­burg an die­sem Wo­che­n­en­de nicht man­geln. Im­mer­hin geht es am Sonn­tag (15 Uhr, Mar­sch­weg­sta­di­on) ge­gen die U 23 des VfL Wolfs­burg, die ih­nen im Früh­jahr im End­spurt noch die Meis­ter­schaft weg­ge­schnappt und da­mit den Traum vom Auf­stieg in die 3. Li­ga zer­stört hat­te. In die­ser Spiel­zeit eint die bei­den do­mi­nie­ren­den Teams der vor­he­ri­gen Sai­son je­doch ein Pro­blem. Bei­de zei­gen auf der Leis­tungs­kur­ve gro­ße Aus­schlä­ge nach oben und un­ten.

„Es ist schon merk­wür­dig, dass wir oft erst in der zwei­ten Halb­zeit voll auf­dre­hen“, sagt VfB-Ka­pi­tän Thors­ten Tön­nies über die Schwie­rig­kei­ten, die sich vor al­lem in der schwa­chen Aus­wärts­bi­lanz nie­der­schla­gen. In fünf Spie­len gab es vier Nie­der­la­gen und nur ei­nen Sieg. War­um es das Team nicht schafft, sich rich­tig auf die Auf­ga­be zu fo­kus­sie­ren, ist frag­lich.

„Die bis­her ge­zeig­ten Leis­tun­gen in den Aus­wärts­spie­len wer­den Ve­rän­de­run­gen nach sich zie­hen. Es wird knall­har­te An­sa­gen ge­ben“, kün­digt Sport­lei­ter Ralf Voigt an und er­gänzt: „Wir wer­den über rich­ti­ges Ver­hal­ten auf dem Platz spre­chen müs­sen – und die Spie­ler müs­sen sich mehr pro­fes­sio­na­li­sie­ren.“Nichts­des­to­trotz ist Voigt wei­ter­hin si­cher, dass die von ihm und Trai­ner Diet­mar Hirsch zu­sam­men­ge­stell­te Mann­schaft „stär­ker sein wird, als die der ver­gan­ge­nen Sai­son“.

Da be­herrsch­ten die Ol­den­bur­ger bis Mit­te März über­deut­lich das Ge­samt­klas­se­ment. Sie­ben Punk­te (an­ge­sichts ei­nes Spiels we­ni­ger so­gar rech­ne­risch zehn) be­trug der Vor­sprung auf die Wolfs­bur­ger, ehe ei­ne VfB-Ne­ga­tiv­se­rie kurz vor und ins­be­son­de­re nach dem bit­te­ren Po­kalAus ge­gen Droch­ter­sen/As­sel (1:2) den Wöl­fe-Nach­wuchs vor Freu­de heu­len ließ. Am En­de lag die Bun­des­li­ga-Re­ser­ve fünf Punk­te vor den Ol­den­bur­gern, schei­ter­te aber in der Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on an Jahn Re­gens­burg (1:0, 0:2).

Ak­tu­ell liegt der am­tie­ren­de Meis­ter mit 16 Zäh­lern auf Rang sie­ben. Der VfB (14), der für das Du­ell auf dem Kramer­markt 5000 Ti­cket-Gut­schei­ne (kön­nen im Fan-Shop „Blaue Burg“so­wie im Sta­di­on ge­gen ei­ne Kar­te ein­ge­löst wer­den) ver­teilt hat, ist Ne­un­ter. „Jetzt kom­men drei Ham­mer­spie­le“, sagt Hirsch, der auf Mit­tel­feld-An­trei­ber Andre­as Pol­lasch (Blind­darm-OP in der Nacht zu Don­ners­tag) ver­zich­ten muss, mit Blick auf die Par­ti­en ge­gen Wolfs­burg, bei Pri­mus Mep­pen (28) und ge­gen die dritt­plat­zier­ten Lü­ne­bur­ger (22). An Mo­ti­va­ti­on dürf­te es ge­gen die­se Ri­va­len (ei­gent­lich) nicht man­geln.

BILD: VON REEKEN

Ist wei­ter­hin vom Po­ten­zi­al des Teams über­zeugt: Sport­lei­ter Ralf Voigt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.