Do­ping: Arzt gibt fal­sche Son­nen­creme

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

OSLA/SID/DPA – Die nor­we­gi­sche Lang­lauf-Olym­pia­sie­ge­rin The­re­se Jo­haug ist po­si­tiv auf das ver­bo­te­ne an­dro­ge­ne Ste­ro­id Clos­te­bol ge­tes­tet wor­den. Das be­stä­tig­te der nor­we­gi­sche Ver­band Ski­for­bun­det. Grund für die po­si­ti­ve Pro­be ist an­geb­lich ei­ne Son­nen­creme, die die 28-Jäh­ri­ge vom nor­we­gi­schen Mann­schafts­arzt er­hal­ten hat­te. „Ich bin am Bo­den zer­stört und ver­zwei­felt“, teil­te sie mit.

Jo­haug hat­te sich nach Ver­bands­an­ga­ben En­de Au­gust im Hö­hen­trai­nings­la­ger im ita­lie­ni­schen Li­vi­gnio ei­nen Son­nen­brand auf der Lip­pe zu­ge­zo­gen. Tea­m­arzt Fre­drik S. Ben­dik­sen ha­be ihr die Cre­me Tro­fo­der­min ge­ge­ben, die er in ei­ner Apo­the­ke vor Ort ge­kauft ha­be. Am 16. Sep­tem­ber war die Staf­fel-Olym­pia­sie­ge­rin von Van­cou­ver 2010 ge­tes­tet wor­den, am 4. Ok­to­ber in­for­mier­te An­ti­do­ping Nor­ge über den po­si­ti­ven Test. „Ich tra­ge die Ver­ant­wor­tung“, sag­te Ben­dik­sen.

DPA-BILD: SUKI

Am Bo­den zer­stört: The­re­se Jo­haug

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.