Ta­lent fehlt Dritt­li­gist wo­chen­lang

VfL II tritt oh­ne ver­letz­te Kim Schil­ling an die­sem Frei­tag in Vech­ta an

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG - VON JAN ZUR BRÜG­GE

Die 18-Jäh­ri­ge fällt auf­grund ei­ner El­len­bo­gen­ver­let­zung vi­el­leicht bis An­fang De­zem­ber aus. Der Auf­stei­ger aus Vech­ta ist stark ge­star­tet.

OL­DEN­BURG – Den Schwung, den ih­nen der ers­te Punkt­ge­winn vor ei­ner Wo­che ge­gen Hen­stedt-Ulz­burg ge­ge­ben hat, wol­len die Dritt­li­gaHand­bal­le­rin­nen des VfL an die­sem Frei­tag ins schwie­ri­ge Spiel bei Ri­va­le SFN Vech­ta mit­neh­men. Um 20 Uhr gas­tie­ren die mit 1:5 Punk­ten in die Sai­son ge­star­te­ten Ol­den­bur­ge­rin­nen oh­ne die ver­letz­te Kim Schil­ling beim star­ken Auf­stei­ger, der sich in der neu­en Spiel­klas­se so­fort gut zu­recht­ge­fun­den und schon 4:2 Zäh­ler ge­holt hat.

„Es ist schon ei­ne klei­ne Leich­tig­keit zu spü­ren – die Stim­mung im Trai­ning ist nicht mehr so an­ge­spannt“, sagt VfL-II-Trai­ne­rin Alexandra Han­sel zu den po­si­ti­ven Aus­wir­kun­gen des Heim­spiels am ver­gan­ge­nen Sonn­abend, in dem sich ihr

Team nach zwei Auf­takt­nie­der­la­gen durch ein 21:21 ge­gen Hen­stedt das ers­te klei­ne Er­folgs­er­leb­nis er­ar­bei­te­te.

In Vech­ta sieht Han­sel ih­re Spie­le­rin­nen al­les an­de­re als in der Fa­vo­ri­ten­rol­le. „Das ist ei­ne rich­tig gu­te Mann­schaft, die nur schwer zu schla­gen ist“, sagt sie über den Neu­ling, der in der ver­gan­ge­nen Sai­son mit Stade die Ober­li­ga Nord­see do­mi­niert und sich in ei­nem Herz­schlag­fi­na­le (22:20 am letz­ten Spiel­tag ge­gen den da­mit punkt­glei­chen Ri­va­len) den Auf­stieg ge­si­chert hat­te. In den ers­ten drei Dritt­li­gaPar­ti­en ge­lan­gen Vech­ta Aus­wärts­sie­ge in Wis­mar (30:25) und Bux­te­hu­de (25:18). Da­zwi­schen gab es zu Hau­se ge­gen Ow­schlag-Kropp-Te­ten­hu­sen ei­ne knap­pe Nie­der­la­ge (22:25). Vor al­lem der kla­re Sieg ge­gen die Bun­des­li­ga-Re­ser­ve aus Bux­te­hu­de, bei der der VfL II am zwei­ten Spiel­tag 19:30 ver­lo­ren hat­te, sticht her­aus. „Vech­ta ist su­per ge­star­tet – für uns ist das ei­ne Ham­mer­auf­ga­be“, sagt Han­sel, die län­ge­re Zeit auf Schil­ling ver­zich­ten muss. Die 18-jäh­ri­ge Rück­raum­spie­le­rin hat­te sich im Spiel ge­gen den SV Hen­stedt-Ulz­burg in der ers­ten Halb­zeit am lin­ken El­len­bo­gen ver­letzt. Un­ter­su­chun­gen er­ga­ben ei­ne Über­deh­nung der Bän­der, ei­ne ein­ge­ris­se­ne Kap­sel, ei­ne Kno­chen­quet­schung und ei­ne Ein­blu­tung. „Sie muss den Arm jetzt vier Wo­chen lang ru­hig hal­ten – ich rech­ne da­mit, dass sie En­de No­vem­ber, An­fang De­zem­ber wie­der zur Ver­fü­gung steht. Das ist na­tür­lich bit­ter – ge­ra­de für Kim tut es mir leid“, er­klärt Han­sel und er­gänzt: „Jetzt müs­sen an­de­re, noch jün­ge­re Spie­le­rin­nen Ver­ant­wor­tung über­neh­men.“

BILD: AHLERS

Mit Ha­ken und Ösen: Kim Schil­ling (grü­nes Tri­kot) ver­letz­te sich im Du­ell mit Hen­sted­tUlz­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.