Gras wächst über Neu­bau­plä­ne an der Schul­stra­ße

Vor­ha­ben in Wahn­bek ver­zö­gert sich schon bis Mit­te des Jah­res 2017

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT - VON FRANK JA­COB

WAHN­BEK – Ist über die Neu­bau­plä­ne ne­ben dem Orts­platz an der Schul­stra­ße in Wahn­bek Gras ge­wach­sen? Im März 2015 war dort ei­ne Flä­che aus­ge­kof­fert und Er­de ab­ge­fah­ren wor­den. Der Grund: Ein neu­es Ge­schäfts­ge­bäu­de soll­te ge­baut wer­den, in das der NP-Markt um­zie­hen soll­te. En­de 2015 soll­te al­les fer­tig sein.

In­zwi­schen ist tat­säch­lich Gras über die aus­ge­kof­fer­te Flä­che ge­wach­sen. Die Bau­zäu­ne, mit de­nen der Be­reich ab­ge­sperrt ist, lie­gen zum Teil am Bo­den. Pas­siert ist seit ein­ein­halb Jah­ren nichts mehr.

„Wir ha­ben von den Be­hör­den Auf­la­gen er­hal­ten, die das gan­ze in die Län­ge zie­hen“, er­klärt Fritz Boh­mann, In­ha­ber der Fir­ma Fri­bo-Team und Ei­gen­tü­mer des Grund­stücks und des Ge­bäu­des, in dem sich der Ver­brau­cher­markt zur­zeit be­fin­det.

An­fangs gab es Pro­ble­me mit den Park­plät­zen. Die ur­sprüng­li­che Pla­nung sah zu we­nig Stell­flä­chen vor. Boh­mann führ­te Ge­sprä­che mit dem Land­kreis. „In­zwi­schen ist das Pro­blem vom Tisch“, sagt er. Um zu­sätz­li­che Park­plät­ze zu schaf­fen, soll der An­lie­fe­rungs­be­reich des jet­zi­gen NP-Mark­tes ab­ge­ris­sen wer­den.

Ge­plant ist, dass der NPMarkt in den Neu­bau zie­hen soll und sich da­durch ein we­nig ver­grö­ßern wür­de. Auch die Bä­cke­rei Mül­ler & Egerer soll mit­um­zie­hen. Ge­plant ist auch, dass die Schlach­te­rei Jes­se in das neue Ge­bäu­de kommt, sagt Boh­mann.

Auch für das al­te Ge­bäu­de hat er schon Plä­ne. Dort soll die Apo­the­ke, die der­zeit an der But­ja­din­ger Stra­ße sitzt, ein­zie­hen. Au­ßer­dem ha­be ein Ge­trän­ke­markt In­ter­es­se, sich an­zu­sie­deln. Platz wä­re dann noch für ei­nen drit­ten Mie­ter. Be­vor aber über­haupt ge­ar­bei­tet wer­den kann, muss der Be­bau­ungs­plan für das Ge­biet ge­än­dert wer­den. Zur­zeit ist der be­trof­fe­ne Be­reich noch als Misch­ge­biet aus­ge­wie­sen. Das heißt, dort müss­ten auch Woh­nun­gen ent­ste­hen. Da in das ge­plan­te Ge­bäu­de aber aus­schließ­lich Ge­schäf­te ein­zie­hen sol­len, muss der Be­bau­ungs­plan ent­spre­chend ge­än­dert wer­den.

Ei­nen ge­nau­en Ter­min für die ers­te Be­ra­tung im Fach­aus­schuss gibt es zur­zeit al­ler­dings noch nicht. Bür­ger­meis­ter Die­ter von Es­sen sag­te am Don­ners­tag auf An­fra­ge der Ð : „Wir wer­den das The­ma zeit­nah in die Gre­mi­en ge­ben.“Dies wird ir­gend­wann nach der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung des Ge­mein­de­ra­tes am 7. No­vem­ber er­fol­gen.

Bis Mit­te 2017 wird es al­so im bes­ten Fall noch dau­ern.

BILD: FRANK JA­COB

Hier geht’s zur­zeit nicht wei­ter: Der ge­plan­te Neu­bau ei­nes Ge­schäfts­hau­ses ne­ben dem Orts­platz in Wahn­bek ver­zö­gert sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.