Ers­ter Be­such seit Ukrai­ne-Kri­se

Mer­kel spricht mit Pu­tin über Fort­set­zung des Frie­dens­pro­zes­ses

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN - VON WOLF­GANG JUNG UND MICHA­EL FISCHER

Das Frie­dens­ab­kom­men war in Minsk un­ter­zeich­net wor­den. Deutsch­land, Frank­reich, die Ukrai­ne und Russ­land su­chen nach ei­ner Lö­sung des Kon­flikts.

BERLIN – Erst­mals seit Be­ginn der Ukrai­ne-Kri­se vor mehr als zwei Jah­ren emp­fängt Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) den rus­si­schen Prä­si­den­ten Wla­di­mir Pu­tin in Berlin. Zu­sam­men mit den Staats­chefs der Ukrai­ne und Frank­reichs, Pe­tro Po­ro­schen­ko und François Hol­lan­de, nimmt Pu­tin an die­sem Mitt­woch­abend an ei­nem Gip­fel­tref­fen zum Frie­dens­pro­zess in der Ost-Ukrai­ne teil. Mer­kel und Hol­lan­de wol­len mit ihm aber auch über die es­ka­lie­ren­de Ge­walt in Sy­ri­en spre­chen.

Die Kanz­le­rin dämpf­te die Er­war­tun­gen al­ler­dings vor­sorg­lich. „Si­cher darf man von dem Tref­fen mor­gen kei­ne Wun­der er­war­ten“, sag­te sie am Di­ens­tag. „Aber spre­chen ist im­mer wie­der not­wen­dig, auch wenn die Mei­nun­gen sehr stark aus­ein­an­der ge­hen.“

Bei den Be­ra­tun­gen sol­le es dar­um ge­hen, die Um­set­zung der Mins­ker Ver­ein­ba­run­gen seit dem letz­ten Tref­fen zu be­wer­ten und über wei­te­re Schrit­te zu be­ra­ten. Das jüngs­te Tref­fen in die­sem For­mat hat­te es An­fang Ok­to­ber ver­gan­ge­nen Jah­res in Pa­ris ge­ge­ben.

Der Kon­flikt in der Ukrai­ne hat zu ei­nem tie­fen Bruch zwi­schen Russ­land und sei­nen eu­ro­päi­schen Nach­barn ge­führt. Mer­kel war im Mai 2015 nach der Anne­xi­on der Krim in Mos­kau ge­we­sen.

Durch den Krieg im Os­ten der frü­he­ren So­wjet­re­pu­blik sind seit Früh­jahr 2014 nach UN-Schät­zun­gen mehr als 9500 Men­schen ge­tö­tet wor­den.

DPA-BILD: METZEL

Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel emp­fängt am Mitt­woch Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin. er­klärt Welt­raum­re­por­ter Flux vom NWZ-Kin­der­club das The­ma

Die Ukrai­ne liegt in Ost­eu­ro­pa. Russ­land ist ein Nach­bar des Staa­tes. Russ­land hat­te im Jahr 2014 an­de­re Län­der ver­är­gert, weil es die Halb­in­sel Krim zu sei­nem Ge­biet er­klärt hat­te. Lan­ge galt sie als Teil der Ukrai­ne. Man spricht auch von Anne­xi­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.