Auf dem Sprung nach

Ol­den­bur­ger Hal­len­tur­nier

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON OT­TO-UL­RICH BALS

Der Gro­ße Preis ist erst­mals mit 40 000 Eu­ro do­tiert. Tur­nier­chef Fun­ke er­war­tet mehr als 25 000 Be­su­cher.

OL­DEN­BURG – Das in­ter­na­tio­na­le Ol­den­bur­ger Hal­len­reit­und Spring­tur­nier um den Agravis-Cup bleibt auf Wachs­tums­kurs. „Wir müs­sen nicht mehr über­all er­zäh­len, wie toll wir sind“, be­ton­te Ver­an­stal­ter Dr. Kas­par Fun­ke (Em­s­tek) selbst­be­wusst bei der of­fi­zi­el­len Vor­stel­lung des Ver­an­stal­tungs­pro­gramms für das kom­men­de Tur­nier vom 24. bis 27. No­vem­ber in der gro­ßen EWE-Are­na.

Rei­ter, Züch­ter, Aus­stel­ler und Spon­so­ren sei­en laut Fun­ke hoch zu­frie­den. Man sei mit die­ser Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung auf dem bes­ten Weg, zu den gro­ßen Tur­nie­ren in Deutsch­land auf­zu­schlie­ßen. Ehr­gei­zi­ge Zie­le hat­te Fun­ke in Ol­den­burg im­mer ver­folgt – und will dies auch in Zu­kunft so hand­ha­ben.

In die­sem Jahr er­war­tet der Tur­nier­chef erst­mals mehr als 25 000 Zu­schau­er, neue Spon­so­ren ste­hen be­reit und wie zum Be­weis kün­dig­te Fun­ke an: „Der Ver­trag mit der We­ser-Ems-Hal­le, der noch bis 2017 läuft, wird schon bald um min­des­tens fünf Jah­re bis 2022 ver­län­gert.“

33 Prü­fun­gen mit ei­nem Ge­samt­preis­geld von 157 000 Eu­ro sieht der Zeit­plan für No­vem­ber vor. Der Gro­ße Preis von Ol­den­burg am Sonn­tag (14.30 Uhr) stößt da­bei mit ei­ner Do­tie­rung von 40 000 Eu­ro in ei­ne neue Di­men­si­on vor. Au­ßer Vor­jah­res­sie­ger Gert-Jan Brug­gink be­wer­ben sich auch sei­ne nie­der­län­di­schen Lands­leu­te Ben und Ger­co Schrö­der, der Dä­ne Sö­ren Pe­der­sen, Fe­lix Haß­mann, Cars­ten-Ot­to Na­gel so­wie die re­gio­na­len Spit­zen­rei­ter Ma­rio Ste­vens, Joa­chim Hey­er, Gerd Sos­ath und Jan Spre­he für den Sieg in die­ser in­ter­na­tio­na­len S-Prü­fung.

Sport­lich nicht min­der gut be­setzt sein wird das Teil­neh­mer­feld im Dres­sur­rei­ten. Al­len vor­an Kris­ti­na Br­ö­rin­gSpre­he, die laut Fun­ke ihr Pa­ra­de­pferd De­spe­ra­dos vor­stel­len will, ver­leiht den Gran­dP­rix-Prü­fun­gen ei­ne Strahl­kraft weit über Ol­den­burg hin­aus. Die Mann­schafts­olym­pia­sie­ge­rin und Ein­zel-Bron­ze­ge­win­ne­rin trifft da­bei auf star­ke Kon­kur­renz, so ha­ben sich auch Olym­pia-Star­ter Sön­ke Ro­then­ber­ger und Te­am­welt­meis­te­rin Fa­bi­en­ne Lüt­ke­mei­er für Ol­den­burg an­ge­mel­det. Er­war­tet wird auch der Start von Isa­bell Werth.

Auch die Re­gi­on wird Ge­le­gen­heit ha­ben, sich mit jun­gen Rei­tern und Pfer­den zu prä­sen­tie­ren. Ei­nen all­seits be­lieb­ten Hö­he­punkt stellt da­bei die Mann­schafts­dres­sur dar. Die Kür der Ver­eins­mann­schaf­ten steigt am Er­öff­nungs­tag (24. No­vem­ber) und bil­det den neu­en Schwer­punkt der Abend­ver­an­stal­tung. Ih­re Nach­wuchs­pfer­de kön­nen die in­ter­na­tio­na­len Star­ter am Sams­tag­abend im Cham­pio­nat der GVO Ver­si­che­rung vor­stel­len und da­bei mehr als 10 000 Eu­ro Preis­geld so­wie bei mehr­ma­li­gen Ge­winn noch ei­nen Bril­lan­ten­tel­ler im Wert von 8000 Eu­ro ein­strei­chen.

BILD: TO­BI­AS FRICK

Der Vor­jah­res­sie­ger rei­tet in Ol­den­burg: Gert-Jan Brug­gink si­cher­te sich 2015 auf Vam­pi­re den Gro­ßen Preis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.