Hier sind Kin­der will­kom­men

Am­mer­län­der Woh­nungs­bau schafft An­ge­bot für Al­lein­er­zie­hen­de

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT - VON KERS­TIN SCHU­MANN

Die Nach­fra­ge nach be­zahl­ba­ren Woh­nun­gen ist ge­ra­de bei Al­lein­er­zie­hen­den in Wes­ter­ste­de groß. Die Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft will nun ein Pi­lot­pro­jekt ver­wirk­li­chen.

WES­TER­STE­DE – Auf ei­nem frei­en Grund­stück zwi­schen Bres­lau­er Stra­ße und Am Esch soll in Wes­ter­ste­de ein neu­es Mehr­fa­mi­li­en­haus ent­ste­hen. Dort möch­te die Am­mer­län­der Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft ein Pi­lot­pro­jekt ver­wirk­li­chen: Ein­zie­hen sol­len näm­lich nur Al­lein­er­zie­hen­de mit ih­ren Kin­dern.

„Die­se Ziel­grup­pe braucht Un­ter­stüt­zung. Es ist schwie­rig ge­nug, in ei­ner sol­chen Si­tua­ti­on den All­tag zu be­wäl­ti­gen. Und be­son­ders bei Al­lein­er­zie­hen­den ist die Nach­fra­ge nach güns­ti­gen Woh­nun­gen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stän­dig ge­stie­gen, wie ei­ner un­se­rer Mit­ar­bei­ter fest­ge­stellt hat. So ist die Idee ent­stan­den, ein maß­ge­schnei­der­tes An­ge­bot zu schaf­fen“, schil­dert Ge­schäfts­füh­re­rin Ul­ri­ke Pe­truch den Hin­ter­grund.

In­zwi­schen hat Ar­chi­tekt Flo­ri­an Cas­sens die Plä­ne längst fer­tig­ge­stellt und die Bau­ge­neh­mi­gung liegt vor, so dass die Bau­ar­bei­ten noch im Spät­herbst star­ten kön­nen. In dem Mehr­fa­mi­li­en­haus sol­len auf 310 Qua­drat­me­tern Wohn­flä­che acht Drei­zim­merWoh­nun­gen un­ter­ge­bracht wer­den, je­weils drei im Erd­ge­schoss und im ers­ten Ober­ge­schoss so­wie zwei im aus­ge­bau­ten Dach­ge­schoss. Der un­te­re Be­reich ist bar­rie­re­frei zu­gäng­lich, ei­ne Woh­nung so­gar be­hin­der­ten­ge­recht ge­stal­tet. Wäh­rend drin­nen al­les auf die Be­dürf­nis­se von Fa­mi­li­en aus­ge­rich­tet ist, soll das Haus von au­ßen zu­min­dest teil­wei­se dem Er­schei­nungs­bild der be­reits vor­han­de­nen elf wei­te­ren Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser an­ge­passt wer­den. Die Fas­sa­de des Ge­bäu­des wird als ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus wei­ßem Putz und Klin­ker ge­stal­tet. Hin­zu kommt ein klei­nes Ne­ben­ge­bäu­de, das die Mie­ter als Ab­stell­raum nut­zen kön­nen.

„Das Haus soll im Ja­nu­ar 2018 be­zugs­fer­tig sein, so dass die Kin­der ge­ge­be­nen­falls zum Halb­jahr die Kin­der­ta­ges­stät­te oder die Schu­le wech­seln kön­nen“, be­schreibt Pe­truch wei­te­re Über­le­gun­gen. „Die Mie­te soll so ge­stal­tet wer­den, dass sie auch mit ei­nem Hartz-IVSatz be­zahl­bar wä­re. „Aber wir möch­ten den Mie­tern mehr bie­ten als nur Woh­nen un­ter ei­nem Dach, son­dern wir möch­ten auch das Mit­ein­an­der stär­ken.“Ei­ner­seits hof­fe man dar­auf, dass sich die Al­lein­er­zie­hen­den ge­gen­sei­tig un­ter­stütz­ten, an­de­rer­seits soll­ten auch pass­ge­naue An­ge­bo­te ent­wi­ckelt wer­den. So könn­ten bei­spiels­wei­se in Zu­sam­men­ar­beit mit der Kreis­volks­hoch­schu­le Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men an­ge­bo­ten wer­den. Für die Au­ßen­an­la­gen ge­be es eben­falls ei­ne Men­ge Ide­en. „Das al­les soll in ei­nem Be­tei­li­gungs­pro­jekt ge­mein­sam mit den Mie­tern ent­wi­ckelt wer­den, et­wa ein Nasch­gar­ten oder ein Spiel­platz für die Kin­der“, nennt die Ge­schäfts­füh­re­rin Bei­spie­le.

Dem neu­en Pro­jekt fie­bert auch die Näh­grup­pe des Stadt­teil­treff­punkts Mit­ein­an­der aus Ras­te­de ent­ge­gen. Die Mäd­chen ha­ben näm­lich den Auf­trag, die Vor­la­ge für das Lo­go zu nä­hen.

BILD: FLO­RI­AN CAS­SENS

Platz für Al­lein­er­zie­hen­de und Kin­der: So sieht das neue Ge­bäu­de aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.