Künst­li­che Be­f­ruch­tung ge­ne­rell ge­för­dert

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

BER­LIN KNA – Auch Nie­der­sach­sen för­dert nun künst­li­che Be­f­ruch­tun­gen bei nicht­ver­hei­ra­te­ten Paa­ren. Die neue Re­ge­lung gilt be­reits seit Ok­to­ber die­ses Jah­res, wie das Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um am Mitt­woch mit­teil­te. Der Bund und die be­tei­lig­ten Län­der über­neh­men ge­mein­sam bis zu 50 Pro­zent der Selbst­kos­ten, die nach Abrech­nung mit der Kran­ken­kas­se ver­blei­ben. Ei­ne me­di­zi­ni­sche Un­ter­stüt­zung dür­fe nicht vom Trau­schein ab­hän­gen, sag­te Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Ma­nue­la Schwe­sig da­zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.