Er­mitt­ler wer­fen Sa­fia Ter­ror­tat vor

16-Jäh­ri­ge in Cel­le vor Ge­richt – Öf­fent­lich­keit wird aus­ge­schlos­sen

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE - VON MICHA­EL EVERS

CEL­LE – Acht Mo­na­te nach der Mes­ser­at­ta­cke ei­ner ra­di­ka­li­sier­ten Schü­le­rin auf ei­nen Po­li­zis­ten in Han­no­ver hat der Pro­zess ge­gen die 16-Jäh­ri­ge be­gon­nen. Die Bun­des­an­walt­schaft wirft der Deut­schMa­rok­ka­ne­rin Sa­fia S. ver­such­ten Mord und Un­ter­stüt­zung ei­ner aus­län­di­schen ter­ro­ris­ti­schen Ver­ei­ni­gung vor. Die Tat sei ei­ne „Mär­ty­rer­ope­ra­ti­on“für die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) ge­we­sen. Er­mitt­ler wer­ten den An­griff vom Fe­bru­ar als die ers­te vom IS in Deutsch­land in Auf­trag ge­ge­be­ne Ter­ror­tat.

Noch vor Ver­le­sung der An­kla­ge wur­de die Öf­fent­lich­keit am Don­ners­tag von dem Ver­fah­ren aus­ge­schlos­sen. Die Ju­gend­li­che und ih­re Pri­vat­sphä­re müss­ten ge­schützt wer­den, was schwe­rer wie­ge als das an­ge­sichts des is­la­mis­ti­schen Ter­rors gro­ße öf­fent­li­che In­ter­es­se, be­grün­de­te der Vor­sit­zen­de Rich­ter Frank Ro­se­now den Schritt.

Der 34 Jah­re al­te Po­li­zist er­litt bei dem An­griff bei ei­ner Per­so­nen­kon­trol­le im Haupt­bahn­hof von Han­no­ver ei­ne le­bens­be­droh­li­che Stich­wun­de am Hals. Sein Kol­le­ge über­wäl­tig­te die Gym­na­si­as­tin. Der Be­am­te ist Ne­ben­klä­ger in dem Pro­zess, zu Be­ginn war aber le­dig­lich sein An­walt an­we­send. In ei­nem Brief aus der Un­ter­su­chungs­haft hat­te Sa­fia sich bei dem Po­li­zis­ten ent­schul­digt. Ihr dro­hen ma­xi­mal zehn Jah­re Haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.