HSV-In­ves­tor be­raubt – En­kel wird ver­däch­tigt

In­ter­na­tio­na­ler Haft­be­fehl

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

STA­DE DPA – Der HSV-In­ves­tor Ernst Bur­meis­ter wur­de am 9. Sep­tem­ber in sei­nem Haus in Sta­de über­fal­len und töd­lich ver­letzt. Mit in­ter­na­tio­na­lem Haft­be­fehl sucht die Po­li­zei nun nach dem mut­maß­li­chen Haupt­tä­ter des Raub­über­falls auf Bur­meis­ter.

Ein Spre­cher der Staats­an­walt­schaft be­stä­tig­te am Don­ners­tag, dass auch ge­gen drei wei­te­re Ver­däch­ti­ge er­mit­telt wird. Ei­ner da­von ist mög­li­cher­wei­se ein 27-jäh­ri­ger En­kel Bur­meis­ters. Bei dem Haupt­be­schul­dig­ten han­delt es sich um ei­nen po­li­zei­be­kann­ten 25-jäh­ri­gen Deut­schLi­ba­ne­sen, der sich ver­mut­lich in den Li­ba­non ab­ge­setzt hat.

Der 27-jäh­ri­ge En­kel wird ver­däch­tigt, weil er sei­nen Be­such bei dem Ehe­paar an­ge­kün­digt ha­ben soll, wes­halb Bur­meis­ters Ehe­frau die Tür öff­ne­te und die Räu­ber ein­drin­gen konn­ten. Den un­be­kann­ten Tä­tern ge­lang mit meh­re­ren Tau­send Eu­ro Bar­geld und Schmuck die Flucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.