Kri­ti­sche Fra­gen zu Wie­sen­hof-Neu­bau

An­trag auf Wie­der­auf­bau von Schlacht­hof sorgt für Dis­kus­sio­nen in Loh­ne

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER - VON EL­MAR STE­PHAN

Wie vie­le Tie­re will Wie­sen­hof in Zu­kunft in Loh­ne schlach­ten? Stim­men die Ge­rüch­te, mehr als bis­her. Das Un­ter­neh­men de­men­tiert.

LOH­NE – Der Bau­aus­schuss der Stadt Loh­ne hat am Don­ners­tag­abend mehr­heit­lich mit den Stim­men der CDU dem Wie­der­auf­bau des im Früh­jahr ab­ge­brann­ten Ge­flü­gel­schlacht­ho­fes von Wie­sen­hof zu­ge­stimmt. Wie­sen­hof, größ­ter Ge­flü­gel­fleisch­pro­du­zent Deutsch­lands, will den am Os­ter­mon­tag in gro­ßen Tei­len ab­ge­brann­ten Schlacht­hof für die glei­che Ka­pa­zi­tät wie vor dem Brand wie­der auf­bau­en.

Die Ka­pa­zi­tät lag bei 432 000 ge­schlach­te­ten Tie­ren pro Tag. Die­se Ka­pa­zi­tät wer­de aber nicht so­fort er­reicht, sag­te Hein­rich Paul Drö­ge aus dem Ma­nage­ment der Wie­sen­hof-Mut­ter PHW. „Durch den Brand ha­ben wir Kun­den ver­lo­ren und auch Markt ver­lo­ren“, sag­te er. Die Wie­der­ge­win­nung von Markt­an­tei­len wer­de Zeit kos­ten.

Ei­ni­ge Aus­schuss­mit­glie­der und auch ei­ni­ge Bür­ger äu­ßer­ten die Ver­mu­tung, dass Wie­sen­hof ins­ge­heim pla­ne, die ge­neh­mig­te Men­ge an täg­lich ge­schlach­te­ten Tie­ren von 432 000 in ei­ni­gen Jah­ren er­hö­hen zu wol­len. „Wir wol­len 432 000 Tie­re schlach­ten“, sag­te Drö­ge da­zu.

Weil er ver­mu­te, dass Wie­sen­hof die Ka­pa­zi­tät in der Zu­kunft doch er­hö­hen wol­le, wer­de er dem An­trag nicht zu­stim­men, sag­te Lutz Neu­bau­er von der Rats­grup­pe Loh­ner. Auch SPD-Rats­mit­glied Sil­via Klee sag­te, dem An­trag nicht zu­stim­men zu wol­len. „Nach wie vor ha­ben wir kei­ne ge­sun­den Ar­beits­ver­hält­nis­se dort“, sag­te sie mit Blick auf die von dem Wie­sen­hofSchlacht­hof be­schäf­tig­ten Werk­ver­trags­ar­bei­ter.

Kri­ti­sche Nach­fra­gen gab es auch zur Ver­kehrs­be­las­tung durch den Lkw-Ver­kehr und zur Grund­was­ser­ent­nah­me durch den Schlacht­hof.

Der Neu­bau soll ei­nem Gut­ach­ten zu­fol­ge mit deut­lich bes­se­rer Brand­schutz­tech­nik aus­ge­stat­tet sein. Es gibt au­to­ma­ti­sche Brand­mel­der, die mit der Feu­er­wehr ver­bun­den sind, und au­to­ma­ti­sche Lösch­an­la­gen. Ein Brand wie im Früh­jahr sei in dem neu­en Ge­bäu­de nicht mehr mög­lich, sag­te ein Ex­per­te.

Wie­sen­hof will nach Er­tei­lung der Bau­ge­neh­mi­gung zeit­nah mit den Ar­bei­ten be­gin­nen. Der Wie­der­auf­bau wer­de vor­aus­sicht­lich rund zwölf Mo­na­te in An­spruch neh­men, sag­te ei­ne Wie­sen­hof-Spre­che­rin. Da­nach wird der Be­trieb mit vor­erst ei­ner Schlacht- und Zer­le­ge­li­nie schritt­wei­se zur al­ten Aus­las­tung zu­rück­keh­ren. „Ein ge­nau­er Zeit­plan kann hier­zu vor­erst nicht ge­ge­ben wer­den, da sich der wie­der­auf­ge­bau­te Be­trieb in Loh­ne den dann ak­tu­el­len Markt­ge­ge­ben­hei­ten an­pas­sen muss“, sag­te sie.

Vor Be­ginn der Aus­schuss­sit­zung hat­ten et­wa 20 Ak­ti­vis­ten der Tier­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on Ani­mal Rights Watch vor dem Loh­ner Rat­haus ge­gen den Schlacht­hof pro­tes­tiert. Sie wie­sen un­ter an­de­rem auf ne­ga­ti­ve Fol­gen der Mas­sen­tier­hal­tung für Kli­ma und Grund­was­ser hin. „Wir wol­len, dass sich die Men­schen mit dem The­ma aus­ein­an­der­set­zen“, sag­te Or­ga­ni­sa­tor Ul­rich Reh­berg.

DPA-BILD: FRISO GENTSCH

Was wird aus den ab­ge­brann­ten Hal­len? Der Bau­aus­schuss der Stadt Loh­ne hat sich nach dem Wie­sen­hof-Brand mit der mög­li­chen Zu­kunft be­fasst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.