Schal­ker wah­ren ma­kel­lo­se Bi­lanz

Bun­des­li­gist ge­winnt 1:0 in Kras­no­dar – Mainz spielt nur 1:1

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

KRAS­NO­DAR/DPA – Schal­ke 04 bleibt in der Eu­ro­pa Le­ague auf kla­rem Kurs Rich­tung Zwi­schen­run­de. Der in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga ka­ta­stro­phal ge­star­te­te Re­vier­club ge­wann am Don­ners­tag beim FK Kras­no­dar und ver­darb den Rus­sen mit dem 1:0 (1:0)-Er­folg ih­re He­im­pre­mie­re in der mo­der­nen neu­en Are­na.

Der Ukrai­ner Jew­ge­ni Ko­no­pljan­ka (11. Mi­nu­te) be­scher­te dem Team von Trai­ner Mar­kus Wein­zierl vor rund 33 000 Zu­schau­ern mit sei­nem ers­ten Pflicht­spiel­tor im kö­nigs­blau­en Dress den ver­dien­ten drit­ten Er­folg im drit­ten Spiel der Grup­pe I.

„Wir ha­ben ei­ne gu­te An­fangs­pha­se ge­spielt, sind ver­dient in Füh­rung ge­gan­gen und ha­ben die Füh­rung als Mann­schaft dann gut ver­tei­digt. Kras­no­dar hat uns al­les ab­ver­langt“, sag­te Schal­keTrai­ner Mar­kus Wein­zierl.

Mit dem Sieg im Spit­zen­Du­ell ge­gen die eben­falls mit zwei Sie­gen ge­gen Niz­za und Salz­burg ge­star­te­ten Rus­sen über­nahm Schal­ke (9 Punk­te) die Ta­bel­len­füh­rung vor Kran­so­dar (6) und hat nun ei­ne glän­zen­de Aus­gangs­po­si­ti­on, er­neut im Eu­ro­pa­po­kal zu über­win­tern. In zwei Wo­chen kommt es in der Gel­sen­kir­che­ner Are­na zum Rück­spiel.

Trotz ei­nes leich­ten Dämp­fers darf in­des Mainz 05 wei­ter vom erst­ma­li­gen Ein­zug in die K.o.-Run­de ei­nes Eu­ro­pa­cup-Wett­be­werbs träu­men. Der Bun­des­li­gist kam ge­gen den bel­gi­schen Re­kord­meis­ter RSC An­der­lecht zwar nicht über ein 1:1 (1:0) hin­aus, hat aber nach dem 3. Spiel­tag wie der RSC im­mer­hin fünf Punk­te auf dem Kon­to. Die Chan­cen für das er­sehn­te Über­win­tern auf in­ter­na­tio­na­lem Par­kett ste­hen bei Halb­zeit der Grup­pen­pha­se wei­ter­hin gut.

Die Füh­rung durch Yu­nus Mal­li (10./Foul­elf­me­ter) glich bei strö­men­dem Re­gen der Po­le Lu­kasz Teodorc­zyk (65.) noch aus. Mainz merk­te man an, dass nach ei­ner gu­ten ers­ten Halb­zeit in Durch­gang zwei die Kräf­te fehl­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.