Blo­cka­de

Nordwest-Zeitung - - MEINUNG - VON HANS BEGEROW

Die be­harr­li­che Wei­ge­rung von 75 bel­gi­schen Re­gio­nal­ab­ge­ord­ne­ten droht die Un­ter­zeich­nung des Frei­han­dels­ab­kom­mens mit Ka­na­da zu ver­hin­dern. Als hät­ten die EU-Re­gie­rungs­chefs nicht schon ge­nug Pro­ble­me zu lö­sen, sind es dies­mal die fran­ko­pho­nen Par­la­men­ta­ri­er aus Bel­gi­en, die die Nach­rich­ten vom Gip­fel do­mi­nie­ren. Ent­nervt gab die ka­na­di­sche Han­dels­mi­nis­te­rin Chrys­tia Fre­e­land das Ce­ta-Ab­kom­men ver­lo­ren, um­ge­hend be­schwich­tigt von der EU-Han­dels­kom­mis­sa­rin Ce­ci­lia Malm­ström. Als ver­läss­li­cher Ver­hand­lungs­part­ner hat sich die Eu­ro­päi­sche Uni­on nicht prä­sen­tiert.

Oh­ne­hin zeig­ten sich die EU-Re­gie­rungs­chefs bei ih­rem Gip­fel al­les an­de­re als amü­siert. Von der bri­ti­schen Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May muss­ten sie sich vor­hal­ten las­sen, dass kürz­lich ein Gip­fel-Tref­fen oh­ne bri­ti­sche Be­tei­li­gung statt­ge­fun­den hat­te. Da wur­de der Ton un­di­plo­ma­tisch. Drin­gend ge­such­te Lö­sun­gen für eu­ro­päi­sche und welt­po­li­ti­sche The­men gä­be es in­des ge­nug: ge­nannt sei­en die Flücht­lings­kri­se und der Bür­ger­krieg in Sy­ri­en.

@ Den Au­tor er­rei­chen Sie un­ter Begerow@in­fo­au­tor.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.