Lie­ber ei­nen Chef ha­ben als ei­ge­ner Chef sein

Zahl der Un­ter­neh­mens­grün­dun­gen in Nie­der­sach­sen sinkt zum fünf­ten Mal in Fol­ge – Di­enst­leis­ter do­mi­nie­ren

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT - VON PATRICK BUCK

Im Ol­den­bur­ger Land ist der Trend ähn­lich. Aus­län­der al­ler­dings trau­en sich im­mer öf­ter in die Selbst­stän­dig­keit.

HAN­NO­VER/OL­DEN­BURG – Sein ei­ge­ner Chef sein: Für vie­le ein Traum, doch im­mer we­ni­ger ma­chen ihn wahr. Im ver­gan­ge­nen Jahr ist die Zahl der Grün­dun­gen in Nie­der­sach­sen zum fünf­ten Mal in Fol­ge ge­sun­ken. Das geht es aus dem am Frei­tag ver­öf­fent­lich­ten Grün­der­re­port der In­dus­trie­und Han­dels­kam­mer (IHK) Han­no­ver her­vor. Die­ser Trend ist auch im Ol­den­bur­ger Land zu er­ken­nen.

In Nie­der­sach­sen gin­gen 2015 rund 48 000 neue Un­ter­neh­men an den Start, et­was we­ni­ger als im Vor­jahr. Ein Jahr­zehnt zu­vor gab es noch 62000 Neu­grün­dun­gen im Land. Die Ol­den­bur­gi­sche IHK ver­zeich­ne­te 2015 genau 6808 Grün­dun­gen und da­mit 101 we­ni­ger als im Vor­jah­res­zeit­raum. Mit 64,8 Grün­dun­gen pro 10 000 Ein­woh­ner lag die Re­gi­on al­ler­dings noch deut­lich bes­ser als Ge­samt­nie­der­sach­sen mit 61,2 Grün­dun­gen pro 10 000 Ein­woh­ner.

Grün­de für den an­dau­ern­den Rück­gang se­hen die IHKEx­per­ten in der gu­ten Ent­wick­lung am Ar­beits­markt. „Un­ter­neh­men wer­den nur noch sel­ten aus Man­gel an Er­werbs­al­ter­na­ti­ven ge­grün­det. Statt­des­sen do­mi­nie­ren Grün­der, die Lust ha­ben, sich selbst­stän­dig zu ma­chen“, sagt Dr. Horst Schra­ge, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der IHK Han­no­ver. Die Zahl die­ser Chan­cen­grün­der sei seit 2006 kaum ge­sun­ken und bil­de den har­ten Kern der Grün­der.

Zwei Ar­beits­be­rei­che do­mi­nie­ren bei den Neu­ein­stei­gern. „Die meis­ten Grün­der be­vor­zu­gen Bran­chen, in de­nen ein Start be­reits mit über­schau­ba­rem Start­ka­pi­tal mög­lich ist. Der über­wie­gen­de An­teil der Grün­dun­gen fin­det da­her im Di­enst­leis­tungs­be­reich statt – dicht ge­folgt vom Han­del“, sagt Micha­el Höl­ler, Grün­dungs­be­ra­ter bei der Ol­den­bur­gi­schen IHK.

Ein Grün­dungs­trend lässt sich üb­ri­gens bei aus­län­di­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen er­ken­nen: Ob­wohl de­ren An­teil an der Ge­samt­be­völ­ke­rung nur bei 8,4 Pro­zent liegt, war 2015 je­der fünf­te Jung­un­ter­neh­mer Aus­län­der. In den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren ist die Zahl der Grün­dun­gen aus de­ren Rei­hen laut IHK Han­no­ver um 22 Pro­zent ge­stie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.