Ol­den­burg ver­kauft sich teu­er

77:83-Nie­der­la­ge in Bam­berg – Kurz vor Schluss Aus­gleich ver­passt

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON HAUKE RICHTERS

Chris Kra­mer und Ri­ckey Paul­ding er­ziel­ten je 17 Punk­te. Ol­den­burg be­ein­druck­te mit ei­ner star­ken kämp­fe­ri­schen Leis­tung.

BAM­BERG – In­ner­halb von nur vier Ta­gen ha­ben die EWE Bas­kets Ol­den­burg die Ner­ven ih­rer Fans zwei­mal bis zum Äu­ßers­ten stra­pa­ziert. Am Sonn­tag hat­te das Team da­bei knapp das Nach­se­hen und ver­lor sein Bun­des­li­ga­spiel beim deut­schen Meis­ter Bas­kets Bam­berg nach tol­lem Kampf mit 77:83 (36:42).

Bis we­ni­ge Se­kun­den vor Schluss war die Par­tie beim Stand von 77:80 of­fen, ehe die Ol­den­bur­ger im An­griff den Ball ver­lo­ren. Am Mitt­woch ver­gan­ge­ner Wo­che hat­te Bas­kets-Ka­pi­tän Ri­ckey Paul­ding nur 0,5 Se­kun­den vor Schluss des Cham­pi­ons-Le­ague-Spiels bei BK Ventspils die ent­schei­den­den Punk­te zum 77:76-Sieg er­zielt.

„Bam­berg ist ei­ne heim­star­ke Mann­schaft und ich bin mit un­se­rem Er­geb­nis sehr zu­frie­den“, sag­te Ol­den­burgs Trai­ner Mla­den Dri­jen­cic: „Wir ha­ben ei­nen Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung ge­macht und müs­sen ei­ne sol­che Leis­tung in den nächs­ten Spie­len wie­der­ho­len.“

Dugg­ins fehlt er­neut

Die Per­so­nal­si­tua­ti­on hat­te sich bei Be­ginn der Par­tie in Bam­berg auf Ol­den­bur­ger Sei­te et­was ent­spannt. Bri­an Qva­le war nach sei­nem Na­sen­bein­bruch ein­satz­fä­hig, der Cen­ter spiel­te mit ei­ner Spe­zi­al­mas­ke. Auch Dirk Mäd­rich, Do­mi­nic Lock­hart und Jan Ni­k­las Wim­berg, die in Ventspils ver­let­zungs- be­zie­hungs­wei­se krank­heits­be­dingt ge­fehlt hat­ten, wa­ren wie­der da­bei. Wim­berg und Mäd­rich er­hiel­ten aber re­la­tiv we­nig Ein­satz­zeit. Ins­ge­samt tra­ten die Ol­den­bur­ger nur mit ei­nem Zeh­ner-Ka­der beim Meis­ter an, da Dri­jen­cic wei­ter­hin auf Vaughn Dugg­ins we­gen mus­ku­lä­rer Pro­ble­me ver­zich­ten muss­te.

Das Spiel be­gann, wie es die äu­ße­ren Um­stän­de hat­ten er­war­ten las­sen: Bam­berg mach­te Tem­po und zog zum En­de des ers­ten Vier­tels mit ei­ni­gen Punk­ten da­von, nach zehn Mi­nu­ten stand es 23:13 für die Gast­ge­ber. Im zwei­ten Vier­tel stei­ger­ten sich die Ol­den­bur­ger deut­lich und hiel­ten auf be­ein­dru­cken­de Wei­se da­ge­gen. Phil­ipp Sch­we­thelm sam­mel­te Punkt um Punkt, da­zu war Ener­gie­bün­del Chris Kra­mer trotz ho­her Be­las­tung über­all prä­sent.

In den ers­ten 20 Mi­nu­ten stand der US-Ame­ri­ka­ner le­dig­lich 53 Se­kun­den lang nicht auf dem Feld, bei Spie­len­de wies sei­ne Sta­tis­tik 36:56 Ein­satz­mi­nu­ten auf. Am En­de der Be­geg­nung wa­ren Kra­mer und Paul­ding, der am Sonn­tag 34 Jah­re alt wur­de, mit je 17 Punk­ten er­folg­reichs­te Wer­fer der Gäs­te. Für Bam­berg traf Eli­as Har­ris am häu­figs­ten (15). Den zwei­ten Ab­schnitt für sich be­trach­tet ge­wan­nen die Ol­den­bur­ger mit 23:19, so dass beim Stand von 42:36 für Bam­berg die Sei­ten ge­wech­selt wur­den.

Dra­ma­ti­sche End­pha­se

Vor 6580 Zu­schau­ern in der Bam­ber­ger Are­na zeig­te das Dri­jen­cic-Team auch in der zwei­ten Hälf­te ei­ne star­ke Vor­stel­lung. Zum En­de des drit­ten Vier­tels setz­te sich Bam­berg al­ler­dings mit zwölf Zäh­lern ab (68:56). Wer ge­glaubt hat­te, dass der Meis­ter nun ei­nem si­che­ren Heim­sieg ent­ge­gen­steu­ern wür­de, sah sich ge­täuscht: Ol­den­burg ver­kürz­te Punkt um Punkt, fünf Mi­nu­ten vor Schluss la­gen die Gäs­te nur noch mit drei Zäh­lern zu­rück (69:72). 32 Se­kun­den vor dem En­de wa­ren es wie­der­um nur drei Zäh­ler (77:80), ein DreiPunk­te-Ver­such von Paul­ding fand al­ler­dings nicht ins Ziel. Neun Se­kun­den vor dem En­de hat­ten die Gäs­te aber­mals die Chan­ce, beim Stand von 77:80 den Aus­gleich zu er­zie­len. Bei ei­nem Ein­wurf ver­pass­te es Chris Kra­mer al­ler­dings, den Ball recht­zei­tig wie­der ins Spiel zu brin­gen. Die Schieds­rich­ter pfif­fen ab, der Ball wech­sel­te zu den Bam­ber­gern. Die Gäs­te re­kla­mier­ten, Paul­ding sei da­ran ge­hin­dert wor­den, sich frei­zu­lau­fen. Die Un­par­tei­ischen blie­ben aber bei ih­rer Ent­schei­dung.

BILD: IMA­GO

Ol­den­burgs Bri­an Qva­le (rechts, ge­gen Vla­di­mir Ve­re­me­en­ko) spiel­te in Bam­berg mit ei­ner Spe­zi­al­mas­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.