Dumm­hei­ten brin­gen Job in Ge­fahr

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON LARS BLANCKE

Man kennt die­se Weis­hei­ten, egal, ob in der Kreis- oder der Bun­des­li­ga, in der Stamm­knei­pe oder im Sta­di­on. „Den Elf­me­ter muss er schon al­lein we­gen der Dumm­heit des Spie­lers ge­ben“oder „Die Kar­te kriegt er, weil er sich blöd an­stellt“. Der Fall Ro­ger Schmidt geht si­cher tie­fer – und doch ist er ir­gend­wie ver­gleich­bar.

Die un­be­dach­ten Wor­te des Bay­er-Trai­ners zum Hof­fen­hei­mer Kol­le­gen Na­gels­mann wa­ren mit­nich­ten un­üb­lich. Aus­drü­cke wie „Spin­ner“fal­len nun ein­mal auf den Sport­plät­zen des Lan­des. Wer­den sie di­rekt mit ei­nem Platz­ver­weis be­straft? In den meis­ten Fäl­len nicht.

Nun ist Schmidt aber eben kein un­be­schrie­be­nes Blatt mehr. Ins­be­son­de­re sein ar­ro­gan­tes Auf­tre­ten im Fe­bru­ar die­ses Jah­res beim Heim­spiel ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund, als der ego­zen­tri­sche Bay­er-Coach gar ei­ne Spiel­un­ter­bre­chung pro­vo­zier­te, ist im Ge­dächt­nis ge­blie­ben.

Schmidt wuss­te des­we­gen ge­nau, dass er sich kei­ne wei­te­re Ver­feh­lung hät­te leis­ten dür­fen. Bis zum 30. Ju­ni 2017 läuft sei­ne Be­wäh­rung, die er nach der Dort­mund-Par­tie auf­er­legt be­kom­men hat­te. In die­ser Zeit vor lau­fen­der Ka­me­ra – auch hier wuss­te Schmidt ge­nau, wo die­se sich in der Are­na be­fin­den – so los­zu­pol­tern, ist schlicht ei­ne Dumm­heit ge­we­sen.

Wie lan­ge der Trai­ner nun ge­sperrt wird, dürf­te für die Le­ver­ku­se­ner um Sport­chef Ru­di Völ­ler gar nicht so ent­schei­dend sein. Viel­mehr drängt sich die Fra­ge auf: Ist Schmidt über­haupt lern­fä­hig? Oder läuft das Pul­ver­fass wäh­rend der nächs­ten emo­tio­na­len Par­tie er­neut über? Und scha­det der Trai­ner mit sei­nen Es­ka­pa­den dem Club?

Völ­ler spielt Schmidts Ver­hal­ten öf­fent­lich her­un­ter, wird dies auch wei­ter­hin tun. Das ist sein gu­tes Recht, um den Coach zu schüt­zen. Hin­ter den Kulissen aber wird „Tan­te Kä­the“sich sei­nen Trai­ner zur Brust neh­men. Schmidt ar­bei­tet auf Be­wäh­rung – nicht nur bei Schieds­rich­tern, son­dern auch im Ver­ein. Ein wei­te­rer ver­ba­ler Fehl­tritt könn­te ihn den Job kos­ten. Frei nach dem Mot­to: „Die Be­ur­lau­bung muss er schon al­lein we­gen Dumm­heit be­kom­men.“@ Den Au­tor er­rei­chen Sie un­ter Blancke@in­fo­au­tor.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.