Tat­säch­lich fal­len die Haa­re ver­mehrt im Herbst aus

Ge­ra­de wenn die dunk­le Jah­res­zeit be­ginnt, ha­ben vie­le Frau­en das Ge­fühl, dass ver­mehrt Haa­re in ih­rer Bürs­te blei­ben. In Apo­the­ken wer­den zur­zeit Pro­duk­te zur Kräf­ti­gung der Haa­re stär­ker nach­ge­fragt.

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

be­stä­ti­gen die Er­fah­rung vie­ler Frau­en: Un­se­re Haa­re wach­sen im Herbst tat­säch­lich we­ni­ger und fal­len ver­mehrt aus. Dies wei­sen For­scher in der re­nom­mier­ten Zeit­schrift „Bri­tish Jour­nal of Der­ma­to­lo­gy“* nach. Die For­scher ver­mu­ten, dass Haar­aus­fall im Herbst ei­ne Spät­fol­ge der in­ten­si­ven Son­nen­ein­strah­lung im Som­mer ist. Im Früh­jahr läuft die Haar­pro­duk­ti­on wie­der an, sie er­reicht im März ih­ren Hö­he­punkt. Jah­res­zeit­lich be­ding­ter Haar­aus­fall ist al­so kein Grund zur Pa­nik. Haar­ex­per­ten wei­sen je­doch dar­auf hin, dass Haar­wur­zeln ei­nen wah­ren Kraft­akt leis­ten. In der Wachs­tums­pha­se ver­brau­chen sie bis zu 800% mehr En­er­gie als in der Ru­he­pha­se. Die ganz­jäh­ri­ge Ver­sorWis­sen­schaft­ler gung (ins­be­son­de­re im Herbst) mit Nähr­stof­fen ist da­her von her­aus­ra­gen­der Be­deu­tung. Prä­pa­ra­te wie Plan­tur 39 HaarAk­tiv-Kap­seln sor­gen mit ih­ren In­halts­stof­fen wie Bio­tin und Se­len für den Er­halt ge­sun­der Haa­re. Das zu­sätz­lich ent­hal­te­ne Zink ist ein wich­ti­ges Spu­ren­ele­ment. Zwei Kap­seln täg­lich un­ter­stüt­zen mit wich­ti­gen Vi­tal­stof­fen die Ver­sor­gung der Haa­re.

* Qu­el­le: Bri­tish Jour­nal of Der­ma­to­lo­gy, 1991 Feb;124(2):146–151. Tipp: Die Plan­tur 39 Haar-Ak­ti­vKap­seln er­hal­ten Sie in Ih­rer Apo­the­ke (PZN 07117372) und jetzt auch in je­dem dm-Markt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.