Stu­die: Sha­ke­speare hat­te Co-Au­tor

Nordwest-Zeitung - - KULTUR -

LON­DON/DPA – Wil­li­am Sha­ke­speare (1564–1616) hat Wis­sen­schaft­lern zu­fol­ge mehr als bis­her an­ge­nom­men auf die Hil­fe an­de­rer Au­to­ren zu­rück­ge­grif­fen. Das er­gab die Stu­die ei­nes in­ter­na­tio­na­len For­scher­teams: Bei 17 von 44 Wer­ken soll der eng­li­sche Dich­ter Un­ter­stüt­zung von an­de­ren Schrift­stel­lern er­hal­ten ha­ben. Ei­ner da­von, Chris­to­pher Mar­lo­we (1564– 1593), wird in ei­ner neu­en, kri­ti­schen Aus­ga­be des drei­tei­li­gen Dra­mas „Hen­ry VI.“nun auch als Co-Au­tor ge­nannt.

Das teil­te der Ver­lag Ox­ford Uni­ver­si­ty Press am Mon­tag mit. Der Band mit „Hen­ry VI.“in der Rei­he „The New Ox­ford Sha­ke­speare“soll noch im Ok­to­ber er­schei­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.