UN­TER­SUCHT

Nordwest-Zeitung - - FORSCHUNG -

AN DER TECH­NI­SCHEN Uni­ver­si­tät Braun­schweig (TU) for­schen Ar­chi­tek­ten der­zeit zu Ver­brei­tungs­we­gen von Krank­heits­er­re­gern an Flug­hä­fen. Sie woll­ten un­ter an­de­rem da­zu bei­tra­gen, dass die In­fra­struk­tur künf­tig noch bes­ser auf ei­nen Pan­de­mie­fall aus­ge­rich­tet wer­den kön­ne, sag­ten die Pro­jekt­lei­ter Wolf­gang Sun­der und Jan Holz­hau­sen vom In­sti­tut für In­dus­trie­bau und Kon­struk­ti­ves Ent­wer­fen an der TU. Da­bei sol­len au­ßer der Bau­wei­se auch Rei­ni­gungs­zy­klen, die Be­schaf­fen­heit von Ober­flä­chen so­wie Be­lüf­tungs­sys­te­me un­ter­sucht und ver­bes­sert wer­den. Das Pro­jekt ist auf drei Jah­re an­ge­legt. ER HEIßT MOTORZINHO (dt.: Motör­chen): Frank­fur­ter For­scher ha­ben in der bra­si­lia­ni­schen Baum­sa­van­ne ei­nen klei­nen Frosch mit aus­dau­ern­dem Mo­to­ren-Sound ent­deckt. Das nur et­wa zwölf Mil­li­me­ter gro­ße Tier mit dem gel­bo­ran­ge­nen Rü­cken­strei­fen fällt durch sei­nen aus­dau­ern­den Ruf auf, der an ei­nen klei­nen, et­was klap­pe­ri­gen Mo­tor er­in­nert. „Er passt in kei­ne Schub­la­de“, sag­te Martin Jan­sen, Wis­sen­schaft­ler des Sencken­berg-For­schungs­in­sti­tuts. In der un­ter­such­ten Re­gi­on sei nur die­ser spe­zi­el­le Pfeif­f­rosch vor­ge­kom­men, der sich kei­ner der be­kann­ten Ar­ten zu­ord­nen ließ.

BILD: SENCKEN­BERG-GE­SELL­SCHAFT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.