Leip­zi­ger Ki­cker leh­nen neue Rol­le ab

Ta­bel­len­zwei­ter will nicht als „Bay­ern-Jä­ger“be­zeich­net wer­den

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

LEIP­ZIG/DPA – Der Be­griff „Bay­ern-Jä­ger“wird beim Re­kor­dNeu­ling RB Leip­zig noch als Un­wort de­kla­riert. Ge­reizt re­agier­ten Spie­ler und Trai­ner Ralph Ha­sen­hüttl auf den neu­en Be­griff, nach­dem die noch un­be­zwun­ge­nen Sach­sen durch das 3:1 ge­gen Wer­der Bre­men auf Platz zwei der Fuß­ball-Bun­des­li­ga ge­klet­tert wa­ren und nur zwei Zäh­ler hin­ter dem Re­kord­meis­ter ste­hen. „Über Bay­ern kön­nen wir im De­zem­ber ei­ne Wo­che vor dem Spiel ge­gen­ein­an­der spre­chen“, mein­te der Ex-Bre­mer Da­vie Sel­ke und ver­wies auf die Par­tie in München kurz vor Weih­nach­ten.

Na­by Kei­ta, der ge­gen Wer­der am Sonn­tag sei­nen ers­ten Dop­pel­pack für Leip­zig schaff­te, be­ton­te: „Der zwei­te Platz ist toll, aber wir sind nicht da, um den Bay­ern Kon­kur­renz zu ma­chen, wir kön­nen uns nicht mit Bay­ern ver­glei­chen.“Der Dä­ne Yuss­uf Poul­sen warn­te so­gar: „Wir dür­fen nicht zu viel auf die Ta­bel­le gu­cken.“

Ha­sen­hüttl mein­te: „Wir ha­ben auch un­se­re Ta­bel­len, die für uns in­ter­es­sant sind: Lauf­be­reit­schaft, Spiel ge­gen den Ball und so. Da ist noch viel zu tun.“Es sei wich­tig, je­des Spiel mit der not­wen­di­gen De­mut an­zu­ge­hen. „Das ist auch kei­ne Flos­kel. Das ist für un­se­ren Weg enorm wich­tig. Die­sen Hun­ger, die­se Gier hast du nur, wenn je­des Spiel ein Hö­he­punkt ist. Und für uns muss es das bis zum Schluss sein.“

Sport­di­rek­tor Ralf Rang­nick hat­te be­reits vor Sai­son­start ge­ur­teilt, dass die Ta­bel­le „erst nach dem zehn­ten Spiel­tag so was wie ei­ne Aus­sa­ge­kraft“ha­be. Soll­ten die Leip­zi­ger dann im­mer noch un­be­zwun­gen sein, hät­ten sie den Re­kord vom MSV Duis­burg aus der Sai­son 1993/94 ge­knackt und wä­ren nicht nur der bes­te Li­ga-Neu­ling, son­dern auch bes­ter Auf­stei­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.