SOR­GE UM VER­MISS­TE KAT­ZE

Stu­ben­ti­ger mit Draht­schlin­ge um den Hals in Loy/Barg­horn ge­fun­den

Nordwest-Zeitung - - AUS DEN STADTTEILEN - VON FRANK JA­COB

Im­mer wie­der sol­len in Loy und Barg­horn Kat­zen ver­schwin­den. Des­halb ist Jo­han­na Ku­jaw in gro­ßer Sor­ge um ih­ren Ka­ter Paul: Er ist seit ei­ner Wo­che nicht mehr auf­ge­taucht.

LOY/BARG­HORN – Ge­ra­de vier Wo­chen ist es her, als im Dorf ei­ne ver­miss­te Kat­ze wie­der auf­tauch­te. Fünf Ta­ge war sie ver­schwun­den. Als sie zu­rück­kehr­te, trug sie ei­ne Draht­schlin­ge um den Hals. Es ist der jüngs­te Fall in ei­ner gan­zen Rei­he von ver­schwun­de­nen Kat­zen in Loy und Barg­horn. Und längst nicht al­le tauch­ten nach ein paar Ta­gen wie­der bei ih­ren Be­sit­zern auf.

Des­halb ist Jo­han­na Ku­jaw in gro­ßer Sor­ge. „Seit sie­ben Ta­gen ist mei­ne Kat­ze ver­schwun­den“, er­zählt die Frau aus Barg­horn am Mon­tag. Sie hat Pla­ka­te im Dorf auf­ge­hängt. „Seit Di­ens­tag, 18. Ok­to­ber, ver­mis­sen wir schmerz­lich un­se­ren klei­nen Ka­ter Paul“, heißt es auf dem Zet­tel. Paul sei nicht sehr groß, aber drah­tig. Zu­dem ha­be er ein un­ver­wech­sel­ba­res Kenn­zei­chen: ei­nen dunk­len Punkt an der Un­ter­lip­pe.

Noch im­mer Hoff­nung

„Ich hof­fe, dass er ge­sund zu­rück­kommt“, sagt Jo­han­na Ku­jaw mit be­ben­der Stim­me. Dass ihr geliebter Ka­ter nicht mehr da ist, geht ihr sehr nah. „Abends ge­gen zehn oder halb elf ha­be ich ihn das letz­te Mal ge­se­hen. Da war er hier zum Fres­sen im Haus“, er­zählt sie. Mor­gens sei er dann nicht mehr da ge­we­sen, sagt Jo­han­na Ku­jaw mit Trä­nen in den Au­gen.

„Un­ser Ka­ter ist kas­triert. Mehr als ein­ein­halb Ki­lo­me­ter hat er sich nie vom Haus ent­fernt. War­um soll­te er das jetzt auf ein­mal ma­chen?“

Dass in Loy und Barg­horn Kat­zen ver­schwin­den, sei kein Ein­zel­fall. „Seit zwei bis drei Jah­ren geht das so“, weiß Jo­han­na Ku­jaw aus Ge­sprä­chen mit Nach­barn und an­de­ren Be­trof­fe­nen. Nicht al­le wol­len heu­te noch dar­über re­den, der Ver­lust ih­res Stu­ben­ti­gers trifft die Men­schen schwer.

Ein­ein­halb bis zwei Jah­re soll es et­wa her sein, dass ei­ne ver­schwun­de­ne Kat­ze wie­der auf­tauch­te – mit Brand­fle­cken am Kör­per. Sie soll da­nach ein zwei­tes Mal ver­schwun­den sein, kam mit ei­nem ab­ge­hack­ten Bein zu­rück. Die Be­sit­zer hät­ten sie dann ein­ge­schlä­fert, um das Tier von sei­nem Leid zu er­lö­sen.

Jo­han­na Ku­jaw ver­mu­tet, dass je­mand den Kat­zen ab­sicht­lich Schmer­zen zu­fügt. „Ich ha­be noch nie ei­nen Fuchs mit ei­ner Zi­ga­ret­te ge­se­hen“, sagt sie be­züg­lich der Kat­ze mit den Brand­wun­den. Al­lein seit die­sem Früh­jahr sei­en acht oder neun Kat­zen ver­schwun­den.

Die Frau aus Barg­horn sagt, sie ha­be die Be­hör­den in­for­miert und mit der Jä­ger­schaft ge­spro­chen. Die Jä­ger hät­ten ge­ra­de am Wo­che­n­en­de ei­ne Treib­jagd ver­an­stal­tet und da­bei auch das Ge­biet rund um Jo­han­na Ku­jaws Haus am But­tel­manns­weg ab­ge­sucht. Ei­ne Kat­ze fan­den sie je­doch nicht.

Fall der Po­li­zei be­kannt

Der Fall mit der Kat­ze, die ei­ne Draht­schlin­ge um den Hals trug, ist auch bei der Po­li­zei an­ge­zeigt wor­den, be­stä­tig­te Lü­der Beh­rens, Lei­ter der Po­li­zei­sta­ti­on in Ras­te­de, auf An­fra­ge der Ð . Ob es sich um ei­ne Sch­lin­ge für ei­ne Fal­le han­delt oder sich die Kat­ze in ei­nem Draht­ge­flecht ver­hed­dert hat, wis­se man je­doch nicht. Hin­wei­se auf ei­ne Straf­tat lie­gen der­zeit nicht vor, so Beh­rens.

Soll­te es ähn­li­che Fäl­le ge­ben, bit­tet die Po­li­zei um Hin­wei­se un­ter t 04402/92440.

BILD: FRANK JA­COB

Ver­misst: Jo­han­na Ku­jaw sucht mit Hil­fe von Pla­ka­ten, die sie in Loy und Barg­horn auf­ge­hängt hat, nach ih­rem Ka­ter Paul. Seit ei­ner Wo­che ist das Tier ver­schwun­den..

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.