Mehr Aus­län­der las­sen Ab­schlüs­se an­er­ken­nen

Ärz­te am häu­figs­ten ver­tre­ten

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HAN­NO­VER EPD – Im­mer mehr Men­schen aus dem Aus­land be­an­tra­gen in Nie­der­sach­sen die An­er­ken­nung ih­rer im Her­kunfts­land er­wor­be­nen Be­rufs­ab­schlüs­se. Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den nach Zah­len des sta­tis­ti­schen Lan­des­am­tes ins­ge­samt 2616 An­trä­ge ge­stellt, gut 16 Pro­zent mehr als im Vor­jahr.

Da­bei woll­ten mehr Frau­en (57,7 Pro­zent) als Män­ner ih­re Ab­schlüs­se an­er­ken­nen las­sen. Mit 1530 An­trags­stel­lern wand­ten sich vor al­lem die Zu­wan­de­r­er­grup­pen mit Be­ru­fen im Ge­sund­heits­we­sen an die zu­stän­di­gen Stel­len im Land.

Ärz­tin­nen und Ärz­te wa­ren mit gut 29 Pro­zent die am häu­figs­ten ver­tre­te­ne Be­rufs­grup­pe, ge­folgt von den Pfle­ge­be­ru­fen (16,5 Pro­zent) und den In­ge­nieu­ren (9,7 Pro­zent). Das Ge­setz zur An­er­ken­nung aus­län­di­scher Be­rufs­ab­schlüs­se war am 1. April 2012 in Kraft ge­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.