Daim­ler stellt Pick-up vor

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

STOCKHOLM/STUTT­GART DPA – Der Au­to­her­stel­ler Daim­ler nimmt mehr als ei­ne hal­be Mil­li­ar­de Eu­ro für den Ein­stieg ins Pick-up-Seg­ment in die Hand. Für die Markt­ein­füh­rung der neu­en „X-Klas­se“ge­nann­ten Bau­rei­he wer­de ein ho­her drei­stel­li­ger Mil­lio­nen­be­trag in­ves­tiert, kün­dig­te der Chef der Van-Spar­te, Vol­ker Morn­hin­weg, an. Am Di­ens­tag­abend stell­te Daim­ler in Stockholm das Kon­zept sei­nes neu­en Pick-ups vor. Das Fahr­zeug soll En­de 2017 zu­nächst in Eu­ro­pa auf den Markt kom­men.

Pro­du­ziert wird der Wa­gen im Nis­san-Werk im spa­ni­schen Bar­ce­lo­na und in Re­naults Fa­b­rik im ar­gen­ti­ni­schen Cór­do­ba. Wie vie­le Fahr­zeu­ge Daim­ler dort her­stel­len las­sen will, ließ Morn­hin­weg of­fen. Der Pick-up ba­siert auf der Platt­form für Niss­ans NP 300 und dem mit­tel­gro­ßen Re­nault Pick-up.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.