Ab­ge­ord­ne­te er­hal­ten mehr Geld

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HAN­NO­VER/DPA – Die 137 nie­der­säch­si­schen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten er­hal­ten rück­wir­kend zum 1. Ju­li 2016 ei­ne hö­he­re Grund­ent­schä­di­gung. Wie der Land­tag am Mitt­woch ein­stim­mig be­schloss, wird der Be­trag von bis­lang 6500,86 Eu­ro um 2,8 Pro­zent auf 6682,88 Eu­ro er­höht. Maß­stab für die An­pas­sung ist die Ve­rän­de­rung des No­mi­nal­lohn­in­de­xes für Nie­der­sach­sen. Das nie­der­säch­si­sche Ab­ge­ord­ne­ten­ge­setz sieht vor, dass die Grund­ent­schä­di­gung je­weils zum 1. Ju­li an die all­ge­mei­ne Ein­kom­mens­ent­wick­lung an­ge­passt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.