Gra­vie­ren­de Feh­ler bei An­ti-Ter­ror-Ein­satz

Aus­schuss be­klagt Pan­nen bei Po­li­zei-Ope­ra­ti­on in Bre­men

Nordwest-Zeitung - - IM NORDWESTEN -

BRE­MEN DPA – Beim An­ti-Ter­ror-Ein­satz am 28. Fe­bru­ar 2015 in Bre­men hat es nach Ein­schät­zung des par­la­men­ta­ri­schen Un­ter­su­chungs­aus­schus­ses be­sorg­nis­er­re­gen­de Feh­ler ge­ge­ben. Zu Pan­nen sei es so­wohl bei der Vor­be­rei­tung der Er­mitt­lun­gen als auch bei der Durch­füh­rung der Po­li­zei-Ope­ra­ti­on ge­kom­men, wie das Gre­mi­um in sei­nem am Mitt­woch ver­öf­fent­lich­ten Ab­schluss­be­richt schreibt. Die Po­li­zei sei auf ei­ne ter­ro­ris­ti­sche Son­der­la­ge nicht vor­be­rei­tet ge­we­sen.

„Da­ne­ben wur­den Män­gel of­fen­bar, bei de­nen es sich of­fen­sicht­lich um ganz in­di­vi­du­el­le Fehl­ent­schei­dun­gen und -leis­tun­gen hieß es.

Die Be­hör­den hat­ten zwei Brü­der im Vi­sier, ei­ner von ih­nen gilt als Sala­fist. An­fang 2015 hat­ten die Er­mitt­lun­gen be­gon­nen. han­del­te“,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.