Viert­li­gist Wall­dorf stoppt Darm­stadt

Club aus Re­gio­nal­li­ga Süd­west ge­winnt mit 1:0 ge­gen Bun­des­li­gist

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON ALEX­AN­DER SARTER

WALL­DORF – Mo­de­ra­te Ro­ta­ti­on, mi­ni­ma­le Leis­tung, ma­xi­ma­le Bla­ma­ge: Die lust­los auf­tre­ten­den Fuß­ball-Pro­fis von Darm­stadt 98 sind in der zwei­ten Run­de des DFB-Po­kals nach ei­ner in­dis­ku­ta­blen Vor­stel­lung bei den Ki­ckern des klas­sen­tiefs­ten Clubs ge­schei­tert. Der Bun­des­li­gist un­ter­lag 0:1 (0:1) bei Asto­ria Wall­dorf, dem ein­zig ver­blie­be­nen Viert­li­gis­ten im Wett­be­werb.

„Wir sind nicht in die Zwei­kämp­fe ge­kom­men“, sag­te Darm­stadts Mit­tel­feld­spie­ler Jé­rô­me Gon­dorf: „Das war ein bit­te­rer Abend für uns.“

Bei den Gast­ge­bern aus Wall­dorf war der Ju­bel da­ge­gen gren­zen­los. „Wir ha­ben uns in ei­nen Rausch ge­spielt und dann auch ver­dient ge­won­nen“, sag­te Ni­co Hil­len­brand, der in der 32. Mi­nu­te den Sieg­tref­fer für den Ta­bel­len-13. der Re­gio­nal­li­ga Süd­west er­zielt hat­te. Da­mit ha­ben die fi­nan­zi­ell nicht eben auf Ro­sen ge­bet­te­ten Li­li­en auch die DFB-Prä­mie für den Ach­tel­fi­nal-Ein­zug in Hö­he von rund 500 000 Eu­ro ver­spielt. Trai­ner Nor­bert Mei­er trifft da­für nur ei­ne Teil­schuld. Der Coach hat­te sein Team ge­gen­über dem zu­rück­lie­gen­den Punkt­spiel ge­gen den VfL Wolfs­burg (3:1) „nur“auf fünf Po­si­tio­nen ver­än­dert.

Vor 4000 Zu­schau­ern im aus­ver­kauf­ten Diet­marHopp-Sport­park hät­ten die Gäs­te gleich zu Be­ginn des Süd­west-Du­ells – zwi­schen Wall­dorf und Darm­stadt lie­gen le­dig­lich 70 Ki­lo­me­ter – in Füh­rung ge­hen müs­sen. Mar­cel Hel­ler (5.) und Mir­ko Colak (6.) ver­ga­ben zwei Groß­chan­cen.

Auch im An­schluss be­stimm­ten die Li­li­en das Ge­sche­hen. Hoch­ka­rä­ti­ge Mög­lich­kei­ten konn­te sich die Mann­schaft Mei­ers zu­nächst aber nicht mehr er­ar­bei­ten. Nach knapp 20 Mi­nu­ten wur­de der Viert­li­gist stär­ker. Die Kon­zen­tra­ti­on der Darm­städ­ter ließ nach, Mei­er war sicht­lich un­zu­frie­den. Kurz da­nach traf Hil­len­brand zum 1:0.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.