Ker­ber will Re­chen­spie­le aus­blen­den

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

SIN­GA­PUR/DPA – Zwei Spie­le, zwei Sie­ge – die Ten­nis-Welt­rang­lis­ten­ers­te An­ge­li­que Ker­ber ist bei den WTA-Fi­nals in Sin­ga­pur op­ti­mal ge­star­tet. Doch wenn es ku­ri­os läuft, kann die Kie­le­rin beim Sai­son­ab­schluss an die­sem Don­ners­tag schon aus­schei­den: Falls die Ru­mä­nin Si­mo­na Halep ge­gen Do­mi­ni­ka Ci­bul­ko­va (Slo­wa­kei) im ers­ten Match des Ta­ges in zwei Sät­zen siegt, fehlt Ker­ber an­schlie­ßend ein Satz­ge­winn für das Halb­fi­na­le.

Wür­de Ker­ber dann glatt ge­gen Ma­di­son Keys (USA) ver­lie­ren, kä­me für sie in der Grup­pen­pha­se das Aus. Mit die­ser Rech­ne­rei will sich die 28-Jäh­ri­ge aber nicht ver­rückt ma­chen. „Ich weiß auch nicht, wie das al­les ge­zählt wird“, be­haup­tet Ker­ber.

Das zwei­te Vor­run­den­spiel ge­gen Halep hat­ten im ARDSpar­ten­ka­nal One am Di­ens­tag le­dig­lich 110 000 Zu­schau­er ge­se­hen. Ker­bers Spiel an die­sem Don­ners­tag (13.30 Uhr) ge­gen Keys wird im Haupt­pro­gramm über­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.